Krisenvorsorgeliste: Registrierung deutscher Staatsangehöriger in der "Deutschenliste"

Alle deutschen Staatsangehörigen, die im Ausland leben oder sich dort längere Zeit aufhalten, können in eine Krisenvorsorgeliste gemäß § 6 Abs. 3 des deutschen Konsulargesetzes aufgenommen werden.

Meldeformular Bild vergrößern Anmeldungsformular (© colourbox.com) Die Aufnahme erfolgt freiwillig und passwortgeschützt im Online-Verfahren "ELEFAND" ("Elektronische Erfassung von Deutschen im Ausland"). Über die Krisenvorsorge hinaus bietet die elektronische Registrierung die Möglichkeit, Informationen zu Bundestagswahlen und zu Wahlen zum Europäischen Parlament sowie weitere Informationen der zuständigen deutschen Auslandsvertretungen zu beziehen. Eine Eintragung ist deshalb bei längerem Auslandsaufenthalt grundsätzlich zu empfehlen.

AA

"Deutschenliste"

elektronische Erfassung von Deutschen im Ausland

Krisenvorsorgeliste

Leben und Arbeiten in Russland

Kind in Moskau

Informationen für Deutsche, die längere Zeit in Russland leben oder arbeiten wollen