Reden, Interviews, Namensbeiträge

Сергей Медведев

Botschafter von Fritsch anlässlich der Überreichung des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Herrn Igor Chramow

"Ich habe die besondere Ehre im Namen des Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland Herrn Igor Chramow das ihm vom deutschen Staatsoberhaupt verliehene Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland zu überreichen. "

Bernd von Jutrczenka/dpa

Grußwort von Botschafter von Fritsch anlässlich der Preisverleihung des internationalen Geschichtswettbewerbs, ausgerichtet von Memorial, am 26.4.2017.

"Ihr habt Euch bemüht, zu bestimmten historischen Vorgängen Euch eine unabhängige, eigene Meinung zu bilden. Ihr habt die ganz einfache Frage gestellt: Wie ist es eigentlich gewesen? Und nicht, was ja auch naheliegen könnte: Wie wäre es denn wohl am besten gewesen?"

Evangelisch-Lutherischen Kirche in Russland

Grußwort von Botschafter anlässlich der Eröffnungsveranstaltung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Russland zum Jubiläumsjahr: "500 Jahre Reformation"

"Die Reformation und ihre Geschichte sind seit den Anfängen zutiefst mit Deutschland verbunden – vor allem natürlich über die Person Martin Luthers. Doch jener religiös-geistige Aufbruch hat die gesamte Welt erfasst"

Deutsche Botschaft Moskau / Lyssenko

Grußwort Botschafter von Fritsch zur Eröffnung der Potsdamer Begegnungen

Europa von Lissabon bis Wladiwostok: Alternativloser Weg zur Stabilität Europas

Botschafter von Fritsch

Grußwort des Botschafters bei der IMEMO-Konferenz zum Thema "Grenzen der deutschen Führung in Europa"

"Ich schätze die intensive Beschäftigung in Russland mit Deutschland, die hohe Fachkompetenz - insbesondere von Ihnen allen, die Sie heute hier versammelt sind."

Feierliche Einweihung der Friedenskapelle in Rossoschka

Am 07.09.2016 nahm Botschafter von Fritsch an der feierlichen Einweihung der Friedenskapelle in Rossoschka teil.

Deutsche Botschaft Moskau

Grußwort Botschafter von Fritsch zur Eröffnung des 15. Petersburger Dialoges

"Auch wenn oft genug erst einmal der Weg das Ziel ist: Diese Begegnungen machen uns Hoffnung, denn sie belegen das fortdauernde Interesse aneinander, das Interesse beieinander zu sein oder wieder zueinander zu kommen und beieinander zu bleiben."

Deutsche Botschaft Moskau

Botschafter von Fritsch anlässlich der Veranstaltung "25 Jahre Aktion Sühnezeichen Friedensdienste"

"Ich komme gerade vom Grabmal des Unbekannten Soldaten, wo ich einen Kranz niedergelegt habe. Ich habe das schon oft gemacht und es ist jedes Mal etwas Besonderes. Es bewegt mich auch. Und es ist für mich dann aber auch immer ein Gedenken nicht nur an unbekannte Soldaten, sondern an die vielen, vielen Opfer, auch an die Namenlosen und die Vergessenen."

Nikita Markov

Botschafter von Fritsch anlässlich des 70. Jahrestages des Ende des Zweiten Weltkrieges

"Der heutige Tag ist für Deutschland von besonderer Bedeutung:  Er erinnert uns daran, dass jener furchtbare Zweite Weltkrieg zu Ende ging, den die Deutschen entfesselt hatten, und mit ihm die nationalsozialistische Schreckensherrschaft. Das Ende des Krieges war daher vor allem auch eine Befreiung, eine Befreiung, für die andere so hohe Opfer gebracht haben, Opfer vor allem an menschlichem Leben. Und kein Land hat mehr Menschen durch den von Hitler ausgelösten Krieg verloren, Soldaten und Zivilisten, als die Sowjetunion."

Reden des Botschafters

Merck-Gruppe