"Einsatz" des Militärattachéstabs auf dem Weihnachtsmarkt in Jekaterinburg

Traditionell haben Anfang Dezember Angehörige des Militärattachéstabs auf dem Europäischen Weihnachtsmarkt in Jekaterinburg gemeinsam mit russischen Soldaten und freiwilligen Helfern deutsche Erbsensuppe zubereitet und für einen guten Zweck an die Bevölkerung verkauft.

Für die Soldaten des Militärattachéstabs bot sich so die Möglichkeit, Kontakt und Zusammenarbeit auf zwischenmenschlicher Ebene zwischen den Streitkräften zu pflegen und gemeinsam einem wohltätigen Zweck zu dienen.

Der Erlös in Höhe von 57.598,00 RUB ging an das Russische Rote Kreuz.

Weihnachtsmarkt in Jekaterinburg

Bundeswehr Logo