Botschafter von Fritsch auf dem "Grünen Energiewende- Sofa" in Moskau

Botschafter von Fritsch auf dem „Grünen Energiewende- Sofa in Moskau Bild vergrößern (© Auswärtiges Amt)

Das Grüne Energiewende-Sofa ist die Ikone des Berliner Energiewende-Dialogs (BETD). Es wurde geschaffen, um die Konferenz zu bewerben, sich mit anderen internationalen Konferenzen und Messen auszutauschen und den internationalen Dialog über die Energiewende zu fördern.

Zu diesem Zweck reist das Grüne Sofa seit 2005 in den Zeiträumen zwischen den BETD-Konferenzen rund um die Welt. Auf ausgewählten Konferenzen und Messen bietet das Green Sofa hochrangigen Teilnehmern und Besuchern die Möglichkeit, eine persönliche Aussage über ihre Sichtweise zur Energiewende  zu geben. Gäste des Sofas können fotografiert oder interviewt werden. Um die getroffenen Aussagen zu verbreiten, verwendet das Green Sofa seinen eigenen Twitter-Channel (@greensofa_betd) und den #BETD. 

Auf den bisherigen weltweiten Stationen begrüßte und begrüßte das Grüne Sofa rund 500 hochrangige Persönlichkeiten und fotografierte über 2.000 Besucher. Die Aussagen in Form von Videointerviews und Kurznachrichten sowie weitere Neuigkeiten über erneuerbare Energien und Energieeffizienz wurden in über 3.000 Tweets veröffentlicht und führten zu den Zeiträumen zwischen den Konferenzen in mehr als einer Million Impressionen. Die Twitter-Aktivitäten während der 2017 BETD allein erstellten zusätzliche 29 Millionen Impressionen.