Feierliche Überreichung einzelner Briefe von Ernestine Tjutschew an das Landsitz-Museum Muranowo

Deutsche Botschaft Moskau Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft Moskau) Am 26. Oktober erfolgte auf der Sitzung des erweiterten Kollegiums des russischen Kultusministeriums die feierliche Überreichung einzelner Briefe von Ernestine Tjutschew an das Landsitz-Museum Muranowo in der Nähe von Moskau.

Ernestine von Dörnberg, geboren von Pfeffel, war die zweite Ehefrau des berühmten russischen Dichters. Die heutigen Nachfahren hatten die Briefe über das Zentrum russischer Kultur in München an das Museum übergeben.

Der Direktor des Landsitzes Muranowo, Igor Komarow, dankte dem Auswärtigen Amt und dem russischen Kulturministerium für die Unterstützung, die es ermöglichte, dass die Briefe in den Bestand des Museums aufgenommen werden konnten. Die in deutscher Sprache verfassten Briefe sollen übersetzt und veröffentlicht werden. Sie enthalten viele interessante Informationen über das Leben des großen russischen Dichters, der während seines diplomatischen Dienstes viele Jahre in Deutschland verbracht hat.

Überreichung einzelner Briefe von Ernestine Tjutschew an das Landsitz-Museum Muranowo

Museum Muranowo