Generalkonsulat Jekaterinburg

Boris-Jelzin-Präsidentenzentrum

Willkommen beim Generalkonsulat Jekaterinburg!

Staatssekretärin Katrin Schütz vom baden-württembergischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau auf der Innoprom

Besuch einer Delegation aus Baden-Württemberg vom 10.-12.07.2017 in Jekaterinburg

Vom 10. bis 12.07.2017 hielt sich eine 11-köpfige Delegation aus Baden-Württemberg unter der Leitung der Staatssekretärin Katrin Schütz in Jekaterinburg auf. Neben Vertretern des Ministeriums gehörten zur Delegation auch Vertreter des Landesverbandes der baden-württembergischen Industrie, der Handwerkskammer aus der Region Stuttgart sowie von Baden-Württemberg International.

Innoprom 2017

Die größte Industriemesse Russlands INNOPROM

Vom 9.7. bis 13.7.2017 fand in Jekaterinburg zum 8. Mal die größte Industriemesse Russlands statt – die INNOPROM. In diesem Jahr stand sie ganz im Zeichen von Digitalisierung und Smart Manufacturing. Neben zahlreichen Unternehmen aus Japan - dem diesjährigen Partnerland der INNOPROM - nahmen auch viele deutsche Aussteller an der Messe teil. Ungefähr 30 Firmen aus Deutschland präsentierten ihre Entwicklungen in den Bereichen Metallbearbeitung, Industrieautomatisierung, Maschinen- und Anlagenbau und Energietechnik.

die 14. deutsch-russische Städtepartnerkonferenz in Krasnodar

Die 14. deutsch-russische Städtepartnerkonferenz in Krasnodar

Vom 28. Juni bis zum 30. Juni 2017 besuchte der Generalkonsul Dr. Stefan Keil die südrussische Stadt Krasnodar, wo die 14. deutsch-russische Städtepartnerkonferenz stattfand. Im Vordergrund standen bei der Konferenz der Erfahrungsaustausch in den Bereichen interkommunale Zusammenarbeit und Jugendaustausch sowie die nachhaltige Entwicklung der Beziehungen zwischen Deutschland und Russland. Die Konferenz erfuhr Unterstützung der höchsten politischen Ebene: Außenminister Sigmar Gabriel und sein russischer Amtskollege Sergej Lawrow eröffneten die Konferenz und riefen gemeinsam das „Deutsch-Russische Jahr der Kommunalen und Regionalen Partnerschaften“ aus.

Ausstellung „Zwischen Traum und Wirklichkeit. Kommunismus in seinem Zeitalter“

In der Permer Region, in der Gedenkstätte “Perm-36“ für Opfer politischer Repressionen, wurde die internationale Ausstellung „Kommunismus in seinem Zeitalter“ eröffnet, die dem 100. Jahrestag der Oktoberrevolution und der Geschichte der kommunistischen Bewegung gewidmet ist. Die Ausstellung ist ein Ergebnis deutsch-russischer Zusammenarbeit und besteht als solche aus zwei Teilen: einem russischen und einem deutschen – und trägt auch einen zweiteiligen Namen: „Zwischen Traum und Wirklichkeit. Kommunismus in seinem Zeitalter.“

Besuch des Generalkonsuls Dr. Stefan Keil vom 7.-9.06.2017 in Perm

Besuch des deutschen Generalkonsuls Dr. Stefan Keil in der Verwaltungsregion Perm

Vom 7. bis zum 9. Juni 2017 fand ein offizieller Besuch des deutschen Generalkonsuls Dr. Stefan Keil in der Verwaltungsregion Perm statt. Während seines Treffens mit der Regierung des Gebietes und der Stadt Perm hat der Generalkonsul ein weiteres Mal den Wunsch bekräftigt, die zweiseitige Zusammenarbeit in allen Bereichen auszubauen: In der Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung und Kultur liegen die Schwerpunkte. Eine Bestätigung dessen war das volle Programm des Besuchs.

Deutsche Kinderakademie 2017

Am 06. Juni 2017 wurde im Jelzin-Zentrum die diesjährige deutsche Kinderakademie offiziell eröffnet. Nach dem großen Erfolg aus dem letzten Jahr, organisiert das deutsche Generalkonsulat zusammen mit ...

Das „Forum – Deutsch in Jekaterinburg“

Das III. Forum findet am 26. Mai 2017 von 16:00 bis 19:00 Uhr im Konferenzsaal der Belinskij Bibliothek statt.

Tape That bei der Langen Nacht der Museen

Am vergangenen Wochenende war die Künstlergruppe Tape That in Jekaterinburg zu Besuch. Zwei Mitglieder der Gruppe, Stefan Meißner und Stephan Busch, folgten der Einladung des deutschen Generalkonsulat...

Deutsches Sprachlager

Am 29. und 30. April, sowie am 1. Mai fand ein Sprachlager im Erholungsort am See Tawatuj statt. Die Teilnehmer lernen und lieben die deutsche Sprache und konnten ihre Sprachkenntnisse vertiefen. Zum Projekt „Typisch Deutsch?!“ waren mehr als 80 Teilnehmer aus verschiedenen Städten (Jekaterinburg, Tscheljabinsk, Schadrinsk, Nischni Tagil, Tugulym, Berjosowski) angereist. Aufgrund der großen Teilnehmerzahl, fand das Projekt in zwei verschiedenen Zeiträumen statt.

Vom 9. bis zum 13. April 2017 besuchte eine Delegation des Ausschusses für Wirtschaft und Energie unter der Leitung des Vorsitzenden, Dr. Peter Ramsauer (CDU/CSU), die Russische Föderation.

Delegation von Mitgliedern des Deutschen Bundestages im Autonomen Bezirk der Jamal-Nenzen

Am 10. und 11. April 2017 besuchten Mitglieder des Ausschusses für Wirtschaft und Energie des Deutschen Bundestages unter Leitung des Bundesverkehrsministers a. D. Peter Ramsauer die Stadt Nowy Urengoj im Autonomen Bezirk der Jamal-Nenzen. Aufgrund der riesigen Gasreserven hat der Bezirk eine besondere Bedeutung für die Energieversorgung Deutschlands. Die deutsch-russischen Energiebeziehungen bildeten den Schwerpunkt der Reise.

„Deutsches Osterfest“ im Kindercafé des Jelzin-Zentrums

Kinder feiern deutsches Ostern

Letztes Wochenende war in Jekaterinburg die Hauptperson der Osterferien in Deutschland zu Besuch – der Osterhase. Am Samstag und Sonntag wurde er die Hauptfigur des Kinderfestes „Deutsches Ostern“, welches das Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland mit Teilnahme der national-kulturellen Autonomie der Deutschen der Stadt Jekaterinburg im Kindercafé im Jelzin-Zentrum feierte.

Logo des Global Forum on Migration and Development (GFMD)

Deutsch-marokkanischer Ko-Vorsitz beim Globalen Forum für Migration und Entwicklung 2017-2018

Deutschland hat am 1. Januar 2017 bis Ende 2018 gemeinsam mit Marokko den Ko-Vorsitz beim Globalen Forum für Migration und Entwicklung (Global Forum on Migration and Development – GFMD) übernommen. Das Jahrestreffen 2017 wird vom 28.-30. Juni in Berlin auf Ministerebene stattfinden. Weitere Informationen finden Sie auf der

Stacheldraht

Anerkennungsleistung an ehemalige sowjetische Kriegsgefangene

Der Deutsche Bundestag hat am 21. Mai 2015 beschlossen, dass ehemalige sowjetische Kriegsgefangene eine symbolische finanzielle Anerkennungsleistung erhalten sollen. Die Frist für die Beantragung dieser Anerkennungsleistung durch Berechtigte endet am 30. September 2017.

„Knetdeutschland“

Diese Knetanimation „Knetdeutschland“ mit deutschen Sehenswürdigkeiten, wurde anlässlich des Tages der Deutschen Einheit gestaltet. Der Dank des Deutschen Generalkonsulats in Jekaterinburg gilt den Videoschöpfern – dem Studio „Multilin“ und Elena Sergeewa sowie Alexander Schipulin.

Deutscher Akademischer Austausch Dienst

Konsultationen zu DAAD-Stipendienprogrammen und Studienmöglichkeiten

Auch dieses Jahr bietet der DAAD wieder ein umfangreiches Stipedienprogramm für Studierende, Graduierte, Doktoranden, Wissenschaftler und Hochschullehrer an. Programme gibt es für verschiedenste Aufenthaltszwecke in den unterschiedlichsten Fachrichtungen. Ein Blick in die Stipendiendatenbank unter www.funding-guide.de lohnt sich!   

Generalkonsulat Jekaterinburg

Werde unser Fan!

Kulturnews

Konzert Tretjakow Galerie

Bleiben Sie stets informiert, indem Sie unsere Kulturinformationen per E-Mail abonnieren.

Wir nehmen Sie gerne in unseren Kulturverteiler auf und halten Sie über Veranstaltungen des Deutschen Generalkonsulats Jekaterinburg und unserer Partner auf dem Laufenden!

Hier finden Sie die kommenden Veranstaltungen des Deutschen Generalkonsulats in Jekaterinburg und seiner Partner.

Generalkonsul der Bundesrepublik Deutschland in Jekaterinburg

Generalkonsul in Jekaterinburg Stefan Keil

Dr. Stefan Keil

App „Auswärtiges Amt – Auslandsvertretungen weltweit“ für alle gängigen mobilen Geräte

App Auswärtiges AMt

Eine interaktive und informative App der Vertretungen des Auswärtigen Amtes.