Kraftfahrer im internationalen Frachtverkehr

  • Einheitliches Antragsformular, vollständig ausgefüllt und vom Antragsteller/ von der Antragstellerin eigenhändig unterschrieben (Im Falle von Minderjährigen ist die Unterschrift von einer Person zu leisten, welche die ständige oder temporäre Erziehungsberechtigung oder Vormundschaft innehat.)
  • Reisedokument, dessen Gültigkeit mindestens drei Monate über den Tag der letzten beabsichtigten Ausreise aus dem Schengenraum hinausgeht, das noch mindestens zwei freie Seiten aufweist und innerhalb der letzten zehn Jahre ausgestellt wurde
    mit einer vollständigen Kopie des Passes (auch leere Seiten) .
  • 2 Passfotos, die den ICAO-Richtlinien entsprechen
  • Visumgebühr entsprechend den Kategorien des Visumerleichterungsabkommens mit Russland und des Visakodex
  • Reisekrankenversicherung, die für die Gesamtdauer des geplanten Aufenthalts und für alle Schengenstaaten gültig ist. Sie muss alle Kosten abdecken, die sich aus einer Rückführung aus medizinischen Gründen, aus einer dringend notwendigen ärztlichen Behandlung, einem Krankenhausaufenthalt oder dem Tod des Antragstellers/ der Antragstellerin während des Aufenthalts ergeben könnten. Die Mindestdeckung muss 30.000 Euro betragen.
  • Inlandspass (nicht für Kinder unter 14 Jahren) mit einer vollständigen Kopie des Passes (auch leere Seiten)
  • Bei Minderjährigen:
    • Kopie der Geburtsurkunde
    • Zustimmung des/der Erziehungsberechtigten oder des Vormunds -nur erforderlich, wenn der/ die Minderjährige nicht mit mindestens einem Elternteil reist.
    • Kopie der gültigen Schengenvisa der begleitenden Eltern, wenn diese nicht gleichzeitig ihr Visum beantragen
  • Bei Drittstaatsangehörigen:
    Nachweis des rechtmäßigen, dauerhaften Aufenthaltes in der Russischen Föderation (z. B. Aufenthaltserlaubnis, Visum). Dieser Nachweis sollte noch mindestens 3 Monate nach Ablauf des Visums gültig sein. 

zusätzlich:

  • Schriftliches Ersuchen des nationalen russischen Verkehrsunternehmensverbandes (ASMAP oder RAS)
  • Einladungsschreiben des Geschäftspartners in Deutschland im Original und in Kopie, sowie eine Passkopie der/des Einladenden sofern die Unterschrift auf der Einladung nicht notariell beglaubigt ist.
  • Handelsregisterauszug (nicht älter als 6 Monate), aus dem die Vertretungsberechtigung hervorgeht.
  • Eine zusätzliche Vollmacht, sofern die Einladung von jemandem unterschrieben wurde, dessen Vertretungsberechtigung nicht aus dem Handelsregister hervorgeht, sowie eine Passkopie vom Vollmachtgeber, sofern dessen Unterschrift notariell nicht beglaubigt ist
  • Sollte die Einladung keinen Hinweis zur Finanzierung des Aufenthalts enthalten:
    - legen Sie bitte eine separate Verpflichtungserklärung vor oder
    - ein Garantieschreiben des russischen Unternehmens oder
    - einen Nachweis der Eigenfinanzierung (ein Bankkontoauszug mit Angaben zum Kontostand der letzten drei Monate, sollte nicht älter als 2 Wochen sein) oder
    - einen Nachweis der Kostenübernahme von einer dritten Person (ein Sponsorbrief sowie ein Bankkontoauszug mit Angaben zum Kontostand der letzten drei Monate).
  • Kopie der gültigen Lizenz Ihres Arbeitgebers für internationale Transporte
  • Kopie Ihres Führerscheins (Kategorie C)
  • Eine vom Arbeitsgeber beglaubigte Kopie Ihres Arbeitsbuchs oder Arbeitsvertrages
  • Unterschriebene Belehrung für Lkw-Fahrer (Raspiska): raspiska-lkw [pdf, 277.08k]

Bei Beantragung eines Folgevisums legen Sie bitte zusätzlich vor:

  • Alle seit Erhalt Ihres letzten Fahrer-Visums genutzten oder erhaltenen Reisepässe (auch abgelaufene und annullierte)
  • Komplette CMR- und T.I.R.-Nachweise inkl. der dazugehörigen Zolldeklarationen für den letzten Visumszeitraum
  • Eine Erklärung/ Aufstellung über alle Schengenaufenthalte im letzten Visumszeitraum  Tabelle-LKW [pdf, 293.23k]

Bitte geben Sie nur vollständige Unterlagen ab! Die hier aufgeführten Dokumente sind Mindestvoraussetzungen, die für die Antragsannahme erforderlich sind, deren Vorlage aber nicht unbedingt zur Ausstellung des Visums führen.

Das Generalkonsulat kann die Vorlage weiterer Dokumente verlangen, wenn dies zur Bewertung des Antrages erforderlich ist.

Kraftfahrer

Schengen-Karte

Antragsformulare Schengen-Visum

Antragsformular Schengenvisum

Der Online-Antrag VIDEX kann direkt am Bildschirm ausgefüllt und anschließend ausgedruckt werden. Die Daten lassen sich für Folgeanträge speichern. Anträge in Papierform erhalten Sie auch weiterhin kostenlos in der Visastelle oder im Visaannahmezentrum.

FAQ zum Schengen-Visum

Frage- und Ausrufezeichen, (c)  picture-alliance/chromorange

Hier finden Sie Fragen, die häufig beim Ausfüllen eines Antrages auf ein Schengen-Visum entstehen und die dazugehörigen Antworten. Die Nummerierung bezieht sich auf die einzelnen Punkte im Antragsformular.

Mustertafel für biometriefähige Passfotos

Fotomustertafel

Bitte beachten Sie die Vorgaben für Passbilder!

Information zu Jahres- und Mehrjahresvisa

Blaues Informationsschild

Zur Vereinfachung des Reiseverkehrs zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Russischen Föderation haben Reisende, die mehrfache Reisen nach Deutschland planen, die Möglichkeit, Jahres- oder Mehrjahresvisa zu beantragen.