FAQ zum Schengen-Visum

Hier finden Sie Fragen, die häufig beim Ausfüllen eines Antrages auf ein Schengen-Visum entstehen und die dazugehörigen Antworten. Die Nummerierung bezieht sich auf die einzelnen Punkte im Antragsformular.

Allgemeine Fragen zum Visumsverfahren

Fragen zum Formular

Hier finden Sie die Fragen, die häufig beim Ausfüllen eines Antrages auf ein Schengen-Visum entstehen und die dazugehörigen Antworten. Die Nummerierung bezieht sich auf die einzelnen Punkte im Antragsformular.

  • In welcher Sprache muss ich das Formular ausfüllen?

    Ihren Namen und Vornamen müssen Sie auf jeden Fall so ausfüllen, wie er in lateinischen Buchstaben in Ihrem Reisepass steht. Bitte transkribieren Sie nach Möglichkeit auch Ihren Geburtsort. Den Rest des Formulars können Sie auf Deutsch oder Russisch ausfüllen. Bitte füllen Sie auch Punkt 34 in lateinischen Buchstaben aus. Beim Online-Formular VIDEX muss aus rechtlichen Gründen unbedingt die russische Sprachversion ausgewählt werden.

  • Punkt 9: Familienstand

    Geben Sie bitte Ihren standesamtlichen Familienstand an. Für Kinder lautet der korrekte Eintrag „ledig“. Lebenspartnerschaften können Sie unter Sonstiges angeben.

  • Punkt 10: Bei Minderjährigen…

    Bitte geben Sie alle Personen an, die nach russischem Recht die elterliche Sorge haben. Gewöhnlich sind dies die Eltern. Nach einer Scheidung üben die Eltern nach russischem Recht die elterliche Sorge weiter gemeinsam aus, sofern es keinen anderslautenden Gerichtsbeschluss gibt.

  • Punkt 11: nationale Identitätsnummer

    In der Russischen Föderation werden keine nationalen Identitätsnummern vergeben. Schreiben Sie daher „keine“.

  • Punkt 12 bis 16: Art des Reisedokuments

    Bitte geben Sie hier den genauen Typ Ihres Passes an. Im Fall minderjähriger Kinder, die in den Pass ihrer Eltern eingetragen sind, geben Sie bitte die Daten des Passes der Eltern an. Falls Sie über mehrere gültige Pässe verfügen (Zweitpass, Dienst- oder Diplomatenpass, Seemannsbuch), geben Sie bitte den Pass an, mit dem Sie die Reise antreten werden. Legen Sie vorhandene weitere Pässe bei Antragstellung unbedingt vor.

    Frage: Was muss bei "ausgestellt durch" angegeben werden?
    Antwort: Bitte geben Sie hier die genaue Bezeichnung der ausstellenden Behörde, z.B. UFMS 015 oder GUWD 436, an.

  • Punkt 17: Anschrift

    Bitte geben Sie hier Ihren tatsächlichen Wohnort an, denn hiernach richtet sich die Zuständigkeit der deutschen Auslandsvertretungen. Wenn Ihr tatsächlicher Wohnort von dem Ort Ihrer offiziellen Registrierung (Propiska) abweicht, fügen Sie bitte entsprechende Nachweise über Ihren tatsächlichen Wohnort bei (Arbeits-, Studienbescheinigung, Stromrechnung, o.ä.).

    Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an, sofern vorhanden.

    Bitte geben Sie eine Telefonnummer an, unter der Sie tagsüber für eventuelle Rückfragen zu erreichen sind.

  • Punkt 18: Rückkehrberechtigung

    Frage: Worum geht es bei dieser Frage?
    Antwort: Es geht darum, ob Sie mit Ihrem Pass oder Reisedokument ohne weitere Formalitäten wieder zu Ihrem Wohnort zurückkehren können (Das ist vor allem für Angehörige dritter Staaten relevant). Wenn Sie einen gültigen russischen Pass und eine Propiska für einen Ort in der RF besitzen, kreuzen Sie hier bitte „nein“ an.

  • Punkt 19 und 20: Derzeitige berufliche Tätigkeit

    Frage: Wie soll dieser Punkt für Schüler, Studenten, Hausfrauen, Rentner oder Arbeitslose ausgefüllt werden?
    Antwort: Geben Sie bitte genau dies als Antwort an. Im Fall von Vorschulkindern, können diese Felder frei gelassen werden.

    Frage: Wie soll dieser Punkt im Fall von Mutterschutz / Erziehungsurlaub ausgefüllt werden?
    Antwort: Geben Sie bitte Ihren Arbeitgeber an und fügen Sie hinzu, dass Sie momentan im Mutterschutz / Erziehungsurlaub sind.

  • Punkt 21: Hauptreisezweck

    Frage: Was kreuze ich hier an?
    Antwort: Richten Sie sich einfach nach den Titeln der einzelnen Visa Merkblätter (z. B. Geschäftsreise, Besuchsreise etc.). Sollte Ihr Reisezweck nicht genannt sein, so umschreiben Sie ihn bei „Sonstiges“. 

  • Punkt 23: Mitgliedsstaat der ersten Einreise

    Frage: Was muss hier angegeben werden?
    Antwort: Wenn Sie mit einem Direktflug nach Deutschland fliegen, tragen Sie hier bitte „Deutschland“ ein. Wenn Sie mit der Bahn oder mit dem Auto/ Bus fahren, geben Sie bitte den Grenzübergang (mit Angabe des Staates) an, über den Sie in den Schengen Raum einreisen.

  • Punkt 25: Dauer des geplanten Aufenthalts

    Frage: Welche Aufenthaltsdauer muss eingesetzt werden, wenn ich mehrfach einreisen will?
    Antwort: Die Anzahl der Tage, die Sie insgesamt im Schengen Raum verbringen werden. Überlegen Sie sich, ob Sie nicht eine "Sicherheitsmarge" einkalkulieren sollten, aber bedenken Sie, dass Sie dann auch den Versicherungsschutz und die finanziellen Mittel hierfür nachweisen müssen, bzw. dass Ihre Einladung den gesamten Zeitraum abdecken muss. Wenn Sie noch nicht sicher sind, wann Sie reisen werden, können Sie unter Vorlage einer entsprechenden Reisekrankenversicherung bei Punkt 29 und 30 einen längeren Zeitraum des Visums beantragen, z.B. 11 Tage im Zeitraum vom 01.08.2012- 31.08.2012.

    Frage: Welche Aufenthaltsdauer muss im Fall eines Halbjahres- oder Jahresvisums eingetragen werden?
    Antwort: Tragen Sie in beiden Fällen bitte 90 Tage ein.

  • Punkt 26: Frühere erhaltene Schengen-Visa

    Frage: Gilt diese Frage auch für Visa, die von Auslandsvertretungen anderer Staaten (nicht Schengen-Staaten) erteilt wurden?
    Antwort: Nein.

  • Punkt 28: Bei Transitreisen: Besitzen Sie eine Einreiseerlaubnis für den Endzielstaat?

    Beachten Sie bitte, dass Sie ein Visum zur Transitreise erst erhalten, wenn Sie das Visum des Endzielstaats und aller auf dem Weg dahin zu durchquerenden Staaten bereits vorweisen können. Natürlich gilt das nicht, falls Ihr Endzielstaat ein Schengen-Staat ist. Dann brauchen Sie ein Schengen-Visum für diesen Staat und kein Transitvisum.

  • Punkt 29 und 30: geplante Ankunft, Abreise

    Frage: Welcher Zeitraum soll hier eingesetzt werden, wenn ich mehrfach einreisen will?
    Antwort: Bitte geben Sie hier den Zeitraum vom Tag Ihrer ersten Einreise bis zum Tag Ihrer letzten Ausreise an. Überlegen Sie sich, ob Sie nicht eine "Sicherheitsmarge" einkalkulieren sollten, aber bedenken Sie, dass Sie dann auch den Versicherungsschutz und die finanziellen Mittel hierfür nachweisen müssen, bzw. dass Ihre Einladung den gesamten Zeitraum abdecken muss.

  • Punkt 31 und 32: Einladende Person/Unternehmen

    Frage: Wen soll ich hier angeben?
    Antwort: Denjenigen, der Sie eingeladen hat - ggfs. einen Vertreter der Firma oder der Institution, die Sie eingeladen hat. Wenn Sie keine derartige Person kennen geben Sie bitte den Namen des Unternehmens an.

    Wenn Sie eine Verpflichtungserklärung von einer anderen Person erhalten haben, als der, die Sie besuchen möchten, geben Sie hier bitte den Namen der Person an, die Sie besuchen möchten. Fügen Sie ebenfalls eine Kopie deren Aufenthaltstitels bzw. Passes / Personalausweises bei. Im Fall von touristischen Reisen tragen Sie hier bitte die Angaben des Hotels ein.

  • Punkt 33: Lebensunterhalt während des Aufenthalts

    Frage: Was soll ich hier schreiben, wenn die einladende Seite alle Kosten des Aufenthalts trägt?
    Antwort: Bitte kreuzen Sie in diesem Fall den entsprechenden Punkt an. Bitte kreuzen Sie ebenfalls an, in welcher Form die einladende Seite die Kosten übernimmt.

  • Punkt 37 und Seite 4 letzter Punkt: Ort und Datum

    Der Antragsteller muss persönlich unterschreiben (insgesamt 3x pro Antrag!) Für Kinder unter 16 unterschreiben die Sorgeberechtigten. Kinder, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, können eigenhändig unterschreiben.

    Frage: Welchen Ort soll ich hier eintragen?
    Antwort: Bitte tragen Sie hier den Ort ein, in dem Sie sich zum Zeitpunkt der Unterschrift befinden.

FAQ zum Schengen-Visum

Frage- und Ausrufezeichen, (c)  picture-alliance/chromorange

Welcher Schengen-Staat ist für meinen Visumantrag zuständig?

Schengenvisum

Antragsformulare Schengen-Visum

Antragsformular Schengenvisum

Der Online-Antrag VIDEX kann direkt am Bildschirm ausgefüllt und anschließend ausgedruckt werden. Die Daten lassen sich für Folgeanträge speichern. Anträge in Papierform erhalten Sie auch weiterhin kostenlos in der Visastelle oder im Visaannahmezentrum.

Sie haben noch Fragen?

Kontakt

Dann schreiben Sie uns einfach, indem Sie unser Kontaktformular benutzen.