Gebiet Orenburg - Wirtschaftsinformationen

Allgemeine Informationen zum Gebiet Orenburg

Fläche: 124.000 qkm

Einwohner 01.01.2013: 2.033.100

Hauptstadt: Orenburg (554.700 Einwohner)

Weitere Städte: Orsk (238.000 Einwohner), Nowotroizk (96.500 Einwohner), Buzuluk (83.300 Einwohner)

Bruttoregionalprodukt (BRP) 2012: 629,3 Mrd. RUR (ca. 15,8 Mrd. EUR)

BRP pro Kopf 2012: 311.588 RUR (ca. 7.804 EUR)

Durchschnittseinkommen 2012: 16.541 RUR (ca. 414 EUR) pro Monat

Durchschnittseinkommen 2013: 17.370 RUR (ca. 410 EUR) pro Monat

Entscheidungsträger:

Amtierender Gouverneur des Gebiets Orenburg: Juri Berg

Bevollmächtigter Repräsentant des Präsidenten der RF (Föderationskreis Wolga): Michail Babitsch

Bürgermeister der Stadt Orenburg: J. Mistscherjakow

Leiter der Stadtadministration: Ewgenij Arapow

Das Gebiet Orenburg ist die südlichste Region des Konsularbezirks und grenzt an die Republik Kasachstan (die gemeinsame Grenze ist ca. 1.876 km lang). Die geografische Lage und die Naturbedingungen bestimmen die wirtschaftliche Entwicklung des Gebiets. Durch die strategisch günstige Lage und die Nähe zu Asien hat sich die Stadt Orenburg zu einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt entwickelt. Das Gebiet ist eine der wenigen Regionen des Amtbezirks, in denen die Agrarbranche stark vertreten ist - mit den Schwerpunkten Getreideanbau und Viehzucht.

Industriell ist das Gebiet von Erdöl- und Gaskondensatförderung und –verarbeitung geprägt. Die Brennstoffindustrie hat einen Anteil von 43% an der industriellen Wirtschaftsleistung der Region. Weitere wichtige Branchen sind Metallurgie, Maschinenbau, die Bau- und Agrarwirtschaft.

Des Weiteren hat Orenburg eine der niedrigsten Arbeitslosenzahlen in der Russischen Föderation. Die offizielle Arbeitslosenquote des Gebiets lag im April 2012 bei 1,3%.

Wirtschaft im Gebiet Orenburg

Wirtschaftssektoren:

50% Industrie (darunter 46% Gewinnung von Bodenschätzen, 40% verarbeitende Industrie)

11% Landwirtschaft

10% Transport und Kommunikationen

10% Handel und Dienstleistungen

7% Bauwirtschaft

17% Sonstige

Haupterzeugnisse des Gebiets:

Gas, Öl, Gaskondensat, Salz, Asbest, Schwefel, Zink, Stahl, Hochofen- und Stahlschmelzanlagen, Wechselstromelektromotoren, landwirtschaftliche Maschinen.

Bodenschätze:

Das Gebiet ist reich an Bodenschätzen und eine der führenden Erdöl- und Erdgasregionen. Es gibt 230 Erdöl- und Gasvorkommen, 141 davon werden gegenwärtig ausgebeutet. Darüber hinaus gibt es beträchtliche Vorkommen an Braunkohle, Pyriterz, Eisenerz, Steinsalz, Chrysotilasbest, Jaspis.

Energiewirtschaft:

Die großen Erdöl- und Gaskondensatvorkommen sowie die zentrale geografische Lage haben zur Entwicklung der Erdöl- und Gasförderungs- und -verarbeitungsindustrie sowie einem leistungsfähigen Gastransportnetz geführt. Insbesondere die Nachbarschaft zu Kasachstan begünstigt den Ausbau dieser Branchen.

Erkundete Erdölvorräte belaufen sich auf ca. 500 Mio. Tonnen, erkundete Naturgasvorräte auf ca. 1.300 Mrd. cbm, Gaskondensatvorräte auf 67 Mio. Tonnen.

Im Jahr 2012 wurden im Gebiet Orenburg 22,4 Mio. Tonnen Erdöl und 20,4 Mrd. cbm Gas gefördert. Damit nimmt das Oblast Orenburg bei der Erdölförderung den vierten, bei der Erdgasförderung den dritten Platz innerhalb der Russischen Föderation ein.

Die Entwicklung energieintensiver Öl-, Gas- und Metallurgiebranchen lässt den Energie­bedarf des Gebietes stetig wachsen. Dennoch ist Orenburg gegenwärtig noch Stromexporteur.

Das gesamte Hochspannungsnetz im Gebiet Orenburg erstreckt sich über 46.000 km. Die Iriklinskaja GRES (gehört zu OGK-1) mit einer installierten Kapazität von 2.400 МW ist die größte Kraftwerksanlage im Gebiet.

Tertiärer Sektor /Dienstleistungen:

Im Gebiet gibt es ca. 60.000 Kleinunternehmer. Die meisten klein- und mittelständischen Unternehmen arbeiten im Handel (ca. 39%), der Industrie (16%), der Baubranche (15%) und in der Land- und Forstwirtschaft (5,2%). Die Gebietsregierung fördert die Ansiedlung von klein- und mittelständischen Unternehmen und stellt auch gute Rahmenbedingungen in Aussicht. Derzeit wird jede vierte Arbeitsstelle in der Region von KMU angeboten.

Außenhandel:

Im Jahr 2012 betrug der Außenhandelsumsatz insgesamt 3.574,3 Mio. USD. Der Anteil Deutschlands betrug dabei ca. 1,1% (39,8 Mio. USD).

Im Jahr 2013 ging der Außenhandelsumsatz auf 3.017,1 Mio. USD zurück. Der Export betrug 2.590,5 Mio. USD, der Import 426,6 Mio. USD. Mit 1,5% blieb der Anteil Deutschlands am gesamten Außenhandelsumsatz fast unverändert.

Deutschland gehört nicht zu der führenden Handelspartnern des Gebiets. Die Haupthandels­partner sind: Iran, Niederlande, Kirgisistan, USA, Finnland, Italien, Türkei und Frankreich.

Das Gebiet Orenburg exportiert v.a. Brennstoffe, petrochemische Produkte, Energie, Schwarz- und Buntmetalle und Maschinen. Zu den wichtigsten Importgütern gehören Maschinen und Lebensmittel.

Die deutschen Investitionen im Jahr 2012 betrugen 6,3 Mio. USD (1,5% des Gesamtumfangs der ausländischen Investitionen im Gebiet).

Bedarf des Gebiets Orenburg

Die Entwicklung der Öl- und Gasförderung erfordert die Lösung der mit der Förderung der Bodenschätze und ihrer Verarbeitung verbundenen ökologischen Probleme. Es gibt deshalb einen großen Bedarf an moderner Ausrüstung, Anlagen und Technologien im Bereich der Umwelttechnik.

Der Agrarsektor benötigt landwirtschaftliche Maschinen und Anlagen zur Modernisierung des Maschinenparks.

Es wird zudem ein größeres Sortiment und eine bessere Qualität der metallurgischen Erzeugnisse angestrebt.

Der Maschinenbau soll seine Produktionseinrichtungen modernisieren und mehr weltmarkt­fähige Erzeugnisse entwickeln.

Die Administration der Region Orenburg hofft auf neue Wirtschaftszweige und damit verbunden auf die Ansiedlung von Unternehmen aus den Bereichen Biotechnologie, Pharma, Mechatronik und Informationstechnologien.

Das Gebiet Orenburg plant zudem bis zum Jahr 2015 die Solarstromleistung auszubauen. Die russische Föderalregierung in Moskau hat Anfang Juni 2013 ein Förderprogramm für den Ausbau von Photovoltaik-Kraftwerken verabschiedet. Von diesem Förderprogramm sollen v.a. russische Unternehmen profitieren, weshalb die russische Regierung eine sog. Domestic-Content-Regelung in die Förderrichtlinien eingefügt hat. Dies bedeutet, dass v.a. Anlagen­komponenten aus russischer Produktion beim Bau von Solarparks zum Einsatz kommen sollen.

Wichtige Unternehmen im Gebiet Orenburg

OAO Orenburgneft: Öl- und Gasförderung, http://www.orenburgneft.ru/

OOO Gasprom Dobytscha Orenburg: Gas- und Gaskondensatförderung, Ölförderung, Schwefelgewinnung, http://www.gdo.gazprom.ru/ , http://www.gazprom.com/

OAO Orenburgugol: Braunkohleabbau und -verarbeitung, http://www.orenburgugol.ru/eng/

OAO Nefteorgsyntes: Herstellung von Benzin, Dieselbrennstoffen, Motoren- und Flugzeugmotorenöl, www.ornpz.ru

OAO Orenburgenergo: Stromversorgungsunternehmen, http://www.orene.ru/

OAO Uralskaja Stahl: Stahlwerk, produziert Gusseisen, Stahl, Walzerzeugnisse, Koks (gehört zur Metalloinvest-Holding), http://metalloinvest.com/en/

OAO Gajskij Bergbauwerk: Förderung von Kupfer- und Zinkkonzentrat (gehört zur UGMK-Gruppe), http://www.ggok.ru/en/ , http://www.ugmk.com/en/business/enterprise/nonferr/

OOO Mednogorskij Kupferschwefelwerk: Herstellung von Barrenkupfer, Schwefelsäure (gehört zur UGMK-Gruppe), http://www.ugmk.com/en

OAO Gajskij Werk für Buntmetallverarbeitung „Splaw“: Herstellung von Buntmetall­erzeugnissen und Walzmessing, http://www.gzocm-splav.ru/

OAO Werk Jushuralnikel: Nickel- und Ferronickelproduzent (gehört zur Mechelgruppe), http://www.mechel.com/sector/ferroalloys/yunk

OAO Maschinenbaukonzern ORMETO-YUMZ: Hersteller von Metallurgie- und Bergbauanlagen, http://www.ormeto-yumz.ru/?setlang=eng

OAO Orskij Maschinenbauwerk: Produziert Bohrgestänge, Gasballons, Hydrozylinder (gehört zur TMK-Gruppe), http://www.tmk-group.com/structure.php?flr_id=160

OAO Uralelektro: Produzent von Wechselstromelektromotoren, Magnetanlassern, Kontaktgebern, http://www.uralelektro.ru/

OOO Vilomix: Futtermittelwerk, www.vilofoss.ru

Gebiet Orenburg

Stadtansicht Jekaterinburg

Amtliche Webseiten der Region Orenburg

Flagge des Gebiets Orenburg

Gebietsregierung Orenburg: http://www.orenburg-gov.ru/

Stadt Orenburg: http://www.admin.orenburg.ru/

Stadt Orsk: http://www.orsk-adm.ru/

Wirtschaftsinformationen