Wirtschaftsinformationen

Der Amtsbezirk des Generalkonsulats Jekaterinburg umfasst 9 Subjekte der russischen Föderation mit insgesamt über 21 Mio. Einwohnern. Er reicht von der Grenze zu Kasachsten im Süden bis in den nördlichen Polarkreis hinein und ist mit einer Fläche 2.247 Mio. km² größer als Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien zusammen. Die Region ist seit Jahrzehnten Zentrum der russischen Industrie und einer der bedeutendsten Träger der russischen Wirtschaft, reich an mineralen wie fossilen Rohstoffen und deckt mit Schwarz-und Buntmetallurgie, Öl- und Gasförderung und -verarbeitung sowie Maschinenbau und Petrochemie ein breites Spektrum industrieller Produktion ab.

Flagge der Republik Baschkortostan

Republik Baschkortostan - Witschaftsinformationen

Baschkortostan gehört zu den 10 wirtschaftlich am stärksten entwickelten Regionen Russlands. Schwerpunkte der Wirtschaft sind die Erdölförderung und -verarbeitung, der Maschinenbau sowie die Agrar- und Bauwirtschaft.

Flagge des Autonomen Bezirks der Chanten und Mansen-Jugra

Autonomer Bezirk der Chanten und Mansen-Jugra - Wirtschaftsinformationen

Die Besonderheit des Bezirks, der von seiner Fläche her etwas größer als Spanien ist, liegt in seinen reichen Öl- und Gasvorkommen. 2011 kamen knapp 51,3% des russischen Erdöls aus dem Autonomen Bezirk der Chanten und Mansen-Jugra.

Flagge des Autonomen Bezirks der Jamal-Nenzen

Autonomer Bezirk der Jamal-Nenzen - Wirtschaftsinformationen

Die Wirtschaft des Autonomen Bezirks der Jamal-Nenzen wird mit einem Anteil von 94 % von der Gas- und Ölindustrie dominiert. 30 Prozent der weltweiten Gasvorkommen befinden sich auf dem Territorium der Russischen Föderation. Davon stammen 90 Prozent aus dem Bezirk der Jamal-Nenzen. Darüber hinaus werden in dem Bezirk 10 Prozent des russischen Gaskondensats und 15 Prozents des russischen Erdöls gefördert.

Flagge des Gebiets Kurgan

Gebiet Kurgan - Wirtschaftsinformationen

Das Gebiet Kurgan ist das kleinste im Uraler Föderalen Bezirk. Die Transsibirische Eisenbahn verbindet das Gebiet mit wirtschaftlichen Zentren der europäischen und asiatischen Teile Russlands. Die bedeutendsten Wirtschaftszweige sind Maschinenbau (landwirtschaftliche, Straßenbau-, Chemieindustriemaschinen), Nahrungsmittelverarbeitung und Landwirtschaft. Pipelines durchqueren das Gebiet, das im Gegensatz zu umliegenden Regionen keine großen Erdölvorkommen besitzt.

Flagge des Gebiets Orenburg

Gebiet Orenburg - Wirtschaftsinformationen

Das Gebiet Orenburg ist die südlichste Region des Amtsbezirks und grenzt an die Republik Kasachstan (die gemeinsame Grenze ist ca. 1876 km lang). Die Stadt Orenburg hat sich zu einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt entwickelt. Das Gebiet ist eine der wenigen Regionen des Amtbezirks, in denen die Agrarbranche stark vertreten ist - mit den Schwerpunkten Getreideanbau und Viehzucht. Industriell ist das Gebiet von Erdöl-, Gaskondensatförderung und –verarbeitung geprägt.

Flagge der Verwaltungsregion Perm

Verwaltungsregion Perm - Wirtschaftsinformationen

Die Verwaltungsregion Perm liegt an der Grenze zwischen Europa und Asien, rund 1.100 km östlich von Moskau an den Westhängen des Ural. Perm ist ein Verkehrsknotenpunkt und Durchlaufstation für acht Pipelines. Die Region ist ein Zentrum der Schwerindustrie. Zu den wichtigsten Industriezweigen zählen die chemische Industrie, die Ölraffinierung und die Holzverarbeitung.

Flagge des Gebiets Swerdlowsk

Gebiet Swerdlowsk - Wirtschaftsinformationen

Das Swerdlowsker Gebiet mit der Hauptstadt Jekaterinburg ist auf Grund seines wirtschaftlichen Potentials und des relativ hohen fachlichen Ausbildungsniveaus der Arbeitskräfte eine der wirtschaftlich bedeutendsten Regionen der Russischen Föderation. Gleichzeitig ist die Stadt Jekaterinburg die Verwaltungszentrale des Uraler Föderalkreises und sowohl adminisratives als auch logistisches Herz und Drehkreuz der Uralregion. Die Wirtschaftsstruktur ist stark industriell geprägt. Metallurgie und Metallverarbeitung, Aluminiumindustrie, Chemie und Petrochemie, Maschinenbau, Zellstoff-, Holz-, und Papierindustrie sowie Baustoffindustrie bilden eine weitgehend ausdifferenzierte Schwerindustrielandschaft.

Flagge des Gebiets Tjumen

Gebiet Tjumen - Wirtschaftsinformationen

Das Gebiet Tjumen, zu dem verwaltungsmäßig auch die autonomen Bezirke der Chanten und Mansen-Jugra sowie der Jamal-Nenzen gehören, gilt als das Saudi-Arabien Russlands: 64 Prozent der Erdölvorkommen und 91 Prozent der Erdgaslagerstätten Russlands liegen hier und machen 84 Prozent der gesamten Industrieproduktion im Gebiet Tjumen aus. Ergänzt wird dies durch die Energiewirtschaft, die chemische und petrochemische Industrie, die Forst- und Landwirtschaft sowie den Maschinenbau im südlichen Teil des Gebiets Tjumen.

Flagge des Gebiets Tscheljabinsk

Gebiet Tscheljabinsk - Wirtschaftsinformationen

Das Gebiet Tscheljabinsk wird auch als "Schmiede Russlands" bezeichnet. Hier befinden sich einige der die größten Werke der russischen Metall- und Stahlindustrie sowie bedeutende Anlagen der Militärindustrie. Der Nordwesten des Gebietes ist geprägt von den nach wie vor unzugänglichen Zentren der Atomindustrie. Die Industriezentren im Westen des Gebiets befassen sich schwerpunktmäßig mit Raketenbau und Weltraumtechnik. Als einer Schlüsselregion der Schwerindustrie kommt Tscheljabinsk auch bei der Modernisierung der ökonomischen Struktur Russlands eine besondere Bedeutung zu. 

Wirtschaftsinformationen

Stadtansicht Jekaterinburg

Konsulatefinder

Russland Landesgrenzen

Deutschland unterhält in Russland fünf Vertretungen. Welche Ihnen behilflich sein kann, wann sie geöffnet hat und wie Sie sie erreichen, erfahren Sie mit Hilfe unserer interaktiven Karte.