Wirtschaft

Der Amtsbezirk des Generalkonsulates Kaliningrad umfasst das Gebiet der Kaliningrader Oblast. Die Oblast ist nahezu so groß wie Schleswig-Holstein mit knapp 1 Mio. Einwohnern. Die Besonderheit dieser Oblast besteht darin, dass sie als Exklave an Litauen, Polen und die Ostsee grenzt, jedoch nicht an das restliche Staatsgebiet der Russischen Föderation. Daraus ergeben sich besondere Bedingen für die wirtschaftliche Tätigkeit, denen unter anderem durch die Einrichtung einer Sonderwirtschaftszone Rechnung getragen wurde.

Die Wirtschaft in der Kaliningrader Oblast lebt von der der Automobil- und Automobilzulieferindustrie, von Landwirtschaft und Nahrungsmittelindustrie, Tourismus sowie der Produktion von Elektroartikeln und Möbeln.

Im Regierungsprogramm zur sozio-ökonomischen Entwicklung der Kaliningrader Oblast bis 2020 werden alle Planungen und Projekte, gerade auch für den Bereich der Förderung des Infrastrukturausbaus und der Schaffung eines investitionsfreundlichen Klimas in der Oblast, zusammengefasst. Neben den bereits genannten Sektoren unterstreicht das Programm auch die Bemühungen, den Sektor "Informationstechnologie" aufzubauen, sowie die Bernsteinverarbeitung zu stärken. In der Kaliningrader Oblast liegen etwa 90% der weltweiten Bernsteinvorkommen.

Informationen zu Wirtschaft in Russland auf der allgemeinen Portalseite

Neues Logo Germany Trade and Invest (GTAI)

Germany Trade & Invest (GTAI)

Germany Trade & Invest (GTAI) ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland. Mit über 50 Standorten weltweit und dem Partnernetzwerk unterstützt GTAI deutsche Unternehmen bei ihrem Weg ins Ausland, wirbt für den Standort Deutschland und begleitet ausländische Unternehmen bei der Ansiedlung in Deutschland.

Bundesumweltamt

Umweltkooperation mit dem Kaliningrader Gebiet

In den vergangenen Jahren gab es einen regelmäßigen Austausch zwischen dem Bundesumweltministerium, dem Umweltbundesamt und dem Deutschen Generalkonsulat Kaliningrad, insbesondere im Rahmen der jährlichen Deutsch-Russischen Umwelttage im Kaliningrader Gebiet. Mehr erfahren Sie hier:

Wirtschaft

Bernstein

Markets on air

(© GTAI)