Generalkonsul besucht die Region Altai

Treffen beim Vize-Gouverneur der Region Altai Witalij W. Snessar Bild vergrößern Treffen beim Vize-Gouverneur der Region Altai Witalij W. Snessar (© altairegion22.ru)

Vom 7. bis 10. April 2015 besuchte der deutsche Generalkonsul in Nowosibirsk, Viktor Richter, die Region Altai. Im Rahmen des Besuches traf er sich mit dem Vize-Gouverneur der Region Altai, Witalij W. Snessar. Die Bundesrepublik Deutschland sei einer der Schlüsselpartner der Region Altai in den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur.  Der Vize-Gouverneur führte als Paradebeispiel einer erfolgreichen deutsch-russischen Zusammenarbeit das Werk für Präzisionstechnik Altai (AZPI) an, das seit Jahren mit der Robert Bosch GmbH kooperiere und das deutsch-russische Forschungsprojekt „Kulunda“, das  die Staatliche Universität Alati zusammen mit 16 Partnern aus deutschen Universitäten, Forschungseinrichtungen sowie kleinen und mittelständischen Unternehmen seit 2011 umsetze.

Außerdem unterstrich er die Rolle der in der Region Altai lebenden 80.000 Russlanddeutschen und deren Beitrag zum wirtschaftlichen und kulturellen Leben der Region.

Treffen beim Vorsitzenden der Gesetzgebenden Versammlung der Region Altai, Iwan I. Loor Bild vergrößern Treffen beim Vorsitzenden der Gesetzgebenden Versammlung der Region Altai, Iwan I. Loor (© regionaltai22.ru) Der Vorsitzende der Gesetzgebenden Versammlung, Iwan I. Loor, informierte den Generalkonsul über die Kontakte, die sich zwischen der Gesetzgebenden Versammlung und der Bundesrepublik Deutschland entwickeln. Die Region Altai nehme jährlich an den landwirtschaftlichen Fachmessen in Deutschland teil  und beteilige sich an den zahlreichen deutsch-russischen wissenschaftlichen Projekten.

Beim Treffen mit dem Bürgermeister der Stadt Barnaul, Igor G. Sawinzew, wurde eine weitere aussichtsvolle gegenseitig vorteilhafte Zusammenarbeit besprochen, die ungeachtet wirtschaftlicher und politischer  Veränderungen zu einer guten Tradition geworden war. Treffen beim Oberbürgermeister der Stadt Barnaul Igor G. Sawinzew Bild vergrößern Treffen beim Oberbürgermeister der Stadt Barnaul Igor G. Sawinzew (© barnaul.org) Der Bürgermeister betonte, dass Barnaul eine lange Geschichte mit dem deutschen Volk verbinde. Die deutschstämmigen Kaufleute und Unternehmer spielten eine wichtige Rolle bei der Gründung und Entwicklung der Stadt. Viele Deutsche wie Alexander von Humboldt, Friedrich Gebler, Andreas W. Baer, Alfred Brehm und andere leisteten ihren Beitrag zur Geschichte, Kultur und Wissenschaft der Stadt Barnaul.

Treffen in der Industrie- und Handelskammer der Region Altai Bild vergrößern Treffen in der Industrie- und Handelskammer der Region Altai (© regionaltai22.ru) Im Zuge des Gesprächs mit den Mitgliedern der IHK Altai  unterstrich die Abteilungsleiterin für partnerschaftliche Beziehungen der IHK Altai, Ksenjia A. Puschkowa, dass die Region seit langem nachhaltige handelswirtschaftliche Beziehungen mit Deutschland pflege und das Interesse einer Zusammenarbeit  mit deutschen Unternehmen trotz der schwierigen  wirtschaftlichen Situation zeige. Treffen beim Rektor der Staatlichen Universität Altai, Sergej W. Semljukow Bild vergrößern Treffen beim Rektor der Staatlichen Universität Altai, Sergej W. Semljukow (© AGU) Während des Treffens mit dem Rektor der Staatlichen Universität Altai, Sergej W. Semljukow, wurde  die enge Zusammenarbeit mit deutschen Partnern dem DAAD, der Frauenhofer-Gesellschaft, der Helmholtz-Gemeinschaft und der  Universität Halle-Wittenberg gewürdigt. Der Rektor teilte mit, dass es an der Universität einen deutschsprachigen Studiengang (DSG) gebe, der folgende Ziele verfolge: Russischen Studenten der Geographie moderne Arbeitsmethoden und Erfassungssysteme in der geoökologischen Forschung zu vermitteln und Deutsch als wissenschaftliche (Fach-)Sprache an der Universität Altai zu etablieren. Anschließend fand eine Präsentation der deutsch-russischen Projekte und eine Diskussion mit den Studierenden statt.

Die russlanddeutschen Vertreter trafen sich mit dem Generalkonsul im Russisch-Deutschen Haus, das als eines der schönsten Gebäude in Barnaul gilt. Die amtierende Leiterin, Olga M. Kubassowa, stellte die Kernbereiche der Russlanddeutschen in der Region Altai vor und berichtete über die Projekte „Deutsche Kulturtage in der Region Altai“ und „Deutsche Feste“.

Besuch des Deutschen Nationalen Bezirks Bild vergrößern Besuch des Deutschen Nationalen Bezirks (© Generalkonsulat Nowosibirsk) Auf dem Besuchsprogramm stand eine Stippvisite nach Halbstadt im Deutschen Nationalbezirk, um unter anderem dem  Landrat a.D, Fjodor E. Eckert, das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, das ihm vom Bundespräsidenten, Joachim Gauck, verleihen wurde, zu überreichen.

Der Generalkonsul besuchte die Schule Halbstadt, die über  ein modernes Sprachlabor  und ein kleines russlanddeutsches Museum verfügt. Die Schüler führten das Märchen „Die Schneekönigin“ in deutscher Sprache auf und sangen deutsche Lieder vor.

Abschließend besuchte der Generalkonsul die Fleischverarbeitungsfabrik „Brücke“ im Deutschen Nationalbezirk, die zu den wichtigsten Arbeitgebern des Bezirks zählt. Neben den Fleischerzeugnissen stellt das Unternehmen „Brücke“ auch Käse- und Milchprodukte her.