Generalkonsul besucht die Region Krasnojarsk

 

Im Rahmen des Besuchs fand ein Treffen mit dem Gouverneur der Region Krasnojarsk, Wiktor Tolokonskij, statt.  Deutschland zähle zu den größten Außenhandelspartnern der Region Krasnojarsk. Außerdem werden In der Region  Modernisierungsmaßnahmen  des Flughafens „Jemeljanowo“  mit deutscher Beteiligung geplant.  Im Übrigen richtet die Deutschen Messe AG  mit der Messegesellschaft Krasnoyarsk Fair die Fachmessen „ExpoDrev“ und  „KlimatAquaTex“ aus.

Die Zusammenarbeit zwischen der Region Krasnojarsk und der Bundesrepublik Deutschland entwickelt sich erfolgreich  unter anderem in den Bereichen Kultur, Bildung und Wissenschaft. Im November wurde an der Krasnojarsker  Staatlichen Akademie für Musik und Theater die 12. Internationale  Bachakademie   veranstaltet. Das russisch-deutsche Projekt wird gemeinsam mit der Bachakademie Stuttgart  und  dem Zentrum für internationale und regionale Beziehungen des Kulturministeriums der Region Krasnojarsk   organisiert. Der Gouverneur unterstrich die gute Zusammenarbeit der Region Krasnojarsk mit der Bundesrepublik Deutschland und unterbreitete einen Vorschlag, deutsche Wirtschaftstage in der Region  auszurichten.   Besuch des Generalkonsuls in Krasnojarsk Bild vergrößern (© Stadtverwaltung Krasnojarsk)

Beim Treffen mit dem amtierenden Bürgermeister der Stadt Krasnojarsk, Andrej Igantenko, wurde eine weitere aussichtsvolle gegenseitig vorteilhafte Zusammenarbeit besprochen, die ungeachtet wirtschaftlicher und politischer  Veränderungen zu einer guten Tradition geworden war.  Im April 2009 wurde während des Delegationsbesuchs aus Unterschleißheim ein Abkommen über die handelswirtschaftliche, wissenschaftlich-technische und kulturelle Zusammenarbeit zwischen der Stadtverwaltung Krasnojarsk und dem Bürgermeisteramt Unterschleißheim unterzeichnet.

Im Zuge des Gesprächs in der Zentralsibirischen Industriehandelskammer unterstrich der Vorsitzende der IHK, Nikolaj Chudych, dass die Region nachhaltige handelswirtschaftliche Beziehungen mit Deutschland pflege. In Krasnojarsk sind erfolgreich große deutsche Autohändler und die Fluggesellschaft „Lufthansa Cargo AG“ tätig.

Der Generalkonsul nahm an der Ausstellungseröffnung „ Weltreise. Kunst aus Deutschland unterwegs“  teil, die vom Goethe-Institut Nowosibirsk und dem Museumszentrum Krasnojarsk gemeinsam mit dem Institut für Auslandsbeziehungen  (ifa), Stuttgart veranstaltet wurde.    Die Ausstellung ermöglicht einen Überblick über die letzten sechzig Jahre zeitgenössischer Kunst in Ost- und Westdeutschland und zeigt beinahe 400 Arbeiten von fast hundert Künstlern. Außerdem besuchte der Generalkonsul die Sibirische Föderale Universität Krasnojarsk und traf sich mit russlanddeutschen Vertretern.