Der Generalkonsul traf sich mit einer Gruppe deutscher und russischer Jugendlicher

Jugendtreffen Bild vergrößern (© GK Nowosibirsk)

Am 17. August 2017 traf sich der Generalkonsul Viktor Richter mit einer Gruppe deutscher und russischer Jugendlicher, die an dem internationalen Projekt Partnerschaften „Versöhnung über den Gräbern – Arbeit für den Frieden“ teilnehmen. Das Projekt ist vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V organisiert und wird in Nowosibirsk bereits zum 5.Mal durchgeführt. Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. ist eine humanitäre Organisation, welche sich im Auftrag der Bundesregierung der Aufgabe widmet, die Gräber der deutschen Kriegstoten im Ausland zu erfassen, zu erhalten und zu pflegen. Jugendtreffen Bild vergrößern (© GK Nowosibirsk)

Die Gruppe der deutschen und russischen Jugendlichen wird in Nowosibirsk eine Reihe von Veranstaltungen durchführen. Unter anderem werden sie vier militärische Grabstätten des Zweiten Weltkriegs in Nowosibirsk und im Nowosibirsker Gebiet besuchen.

Herr Richter sprach beim Treffen mit den Jugendlichen über die Geschichte der russisch-deutsche Beziehungen, sowie über deren momentane Herausforderungen. Er betonte, wie wichtig zivilgesellschaftliche Begegnungen wie solche zwischen Jugendlichen beider Länder und der damit einhergehende Austausch gerade in der heutigen Zeit seien.

Im Anschluss daran widmete Herr Richter sich den Fragen der interessierten Jugendlichen über politische Themen, die Arbeit des Generalkonsulats in Nowosibirsk und den Aufbau und die Organisation des Auswärtigen Amts im Allgemeinen.

Mehr dazu

Jugendtreffen