Ausschreibung DAAD-Sommerseminar 2018 Universität Passau

Das DAAD-Sommerseminar richtet sich an Bildungsausländer aus allen osteuropäischen Ländern, die als Studierende, Graduierte, Wissenschaftler oder Lehrbeauftragte verschiedener Fachrichtungen an einer deutschen Hochschule ei-nen Studienabschluss erworben oder mindestens drei Monate an einer deutschen Hochschule studiert, geforscht oder gearbeitet haben und inzwischen i. d. R. wieder im Ausland tätig sind. Die Finanzierung ihres ursprünglichen Deutsch-land-Aufenthaltes ist unerheblich. Die Reise-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten werden vom DAAD getragen. Die Unterbringung ist im Hotel in Zweibettzimmern vorgesehen. Die Anreise erfolgt am Sonntag, den 03.06.2018, die Abreise am Samstag, den 09.06.2018. Seminar Bild vergrößern Seminar (© Colourbox.de)

Ziel des Sommerseminars

Das Sommerseminar soll den teilnehmenden Alumni einen umfassenden und interdisziplinären Einblick in die Wechselwirkung zwischen Medien und Gesellschaft und dessen facettenreichen Wirkungsbereichen mit starkem Praxisbezug vermitteln und Impulse zu einer weiteren wissenschaftlichen und praktischen Auseinandersetzung mit der Thematik geben.

Format des Sommerseminars

Die intensive Auseinandersetzung mit dem Themenkomplex wird in Blockseminaren mit kommunikations-, politik- und rechtswissenschaftlicher Schwerpunktsetzung unter Einbezug der persönlichen und fachlichen Erfahrungen der Alumni durch Kurzvorträge und in Diskussionen ermöglicht. Im Rahmen des Sommersemi-nars wird jedes Blockseminar von einer Fachexpertin oder einem Fachexperten wissenschaftlich geleitet und moderiert. Eine praxisbezogene Annäherung an die Thematik wird durch einen Medienworkshop, ei-nen Workshop zum Thema „Medienfreiheit Osteuropa“ und eine Fachexkursion gewährleistet. Eine Podi-umsdiskussion und eine Filmvorführung runden das Programm ab. Uni Passau Bild vergrößern Uni Passau (© Uni Passau)

Bewerbungsunterlagen

Motivationsschreiben, Lebenslauf mit Angaben zu Art und Dauer des Aufenthalts in Deutschland und aktu-ellen Position, Abstract (Gliederung und Literaturangaben, max. 2 Seiten) für einen ca. 20-minütigen Kurz-vortrag zu einem selbstgewählten Teilbereich aus einem der folgenden Themenblöcke:

1. Herausforderungen der Medien in der Gesellschaft

2. Medienrecht

3. Europäische Medienpolitik

Bitte richten Sie alle Bewerbungsunterlagen bis zum 18. Februar 2018 in einer PDF-Datei und in deutscher Sprache per E-Mail an: uni-passau%27%de,David%27%Bender (Betreff: Bewerbung: DAAD-Sommerseminar 2018). Unvollständige Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden.

Mehr Informationen zum Thema und zum Programm unter: www.uni-passau.de/perspektive-osteuropa

Fragen richten Sie bitte per E-Mail an: uni-passau%27%de,David%27%Bender

Das DAAD-Sommerseminar wird durch die Initiative Perspektive Osteuropa am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte Osteuropas und seiner Kulturen (Prof. Dr. Thomas Wünsch) in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft (Prof. Dr. Ralf Hohlfeld) organisiert und durch den DAAD im Rahmen des DAAD Alumni-Programms aus Mitteln des Auswärtigen Amts (AA) gefördert.

Ausschreibung DAAD-Sommerseminar

Uni Passau