DAAD-Informationstage Nowosibirsk

DAAD-Informationstage Bild vergrößern DAAD-Informationstage (© DAAD Nowosibirsk) Am 1. und 2. April haben in Nowosibirsk die DAAD-Informationstage 2014 stattgefunden. . Das DAAD-Informationszentrum Nowosibirsk hatte alle ehemaligen Nowosibirsker DAAD-Stipendiaten und andere Deutschland-Alumni der Stadt zum diesjährigen Alumnitreffen am 1. April eingeladen. Das letzte größere Alumnitreffen dieser Art fand vor ca. fünf Jahren im Dezember 2009 in Nowosibirsk statt.

Das Veranstaltungsprogramm des Alumnitreffens war sehr vielseitig und hat einen Bogen gespannt von einem allgemeinwissenschaftlichen Vortrag über die Geschichte der Quantenphysik des Tübinger Physikprofessors Rudolf Hübener über einen Fotowettbewerb mit anschließender Preisverleihung und der Vorstellung des Buches „Aus Liebe wird Hass. Zur Geschichte der deutschen Diplomatie in Russland (UdSSR) 1918 – 1941“ der Tomsker Historikerin, Frau Prof. Larissa Belkovetz, gespannt. Des Weiteren wurde der neue DAAD-Imagefilm „Germany – new horizons“ bei dem Treffen gezeigt. Vor der Veranstaltung und während der Pause konnten sich die Gäste an Informationsständen über die Arbeit des DAAD, des Goethe-Institutes, derAlexander-von-Humboldt-Stiftung sowie des Sprachlernzentrums Deutsch an der Technischen Universität Nowosibirsk informieren. DAAD-Informationstage Bild vergrößern DAAD-Informationstage (© DAAD Nowosibirsk)

Insgesamt sind mehr als 60 Gäste der Einladung zu der Veranstaltung gefolgt und waren von der Breite des Programmes beeindruckt. Zum Abschluss hat das beliebte Nowosibirsker Streichquartett „Art Quatro“ den abendlichen Empfang musikalisch umrahmt. Alle Teilnehmer und Gäste waren begeistert und hoffen, dass es in Zukunft weitere Veranstaltungen für und von Novosibirsker DAAD-Alumni geben wird.

Nach dem gelungenen Auftakt der Nowosibirsker DAAD-Informationstage 2014 konnte der Leiter des Referates Russland und Belarus des DAAD, Herr Dr. Thomas Prahl, am nächsten Tag knapp 40 Vertreter aus sechs sibirischen Städten und insgesamt 18 verschiedenen Hochschulen im Konferenzsaal der TU Nowosibirsk begrüßen. Bei dem Informationsseminar für Hochschuladministratoren wurden die Formen und Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen deutschen und russischen Hochschulen vorgestellt und diskutiert.

Nach Grußworten des Prorektors für Internationale Beziehungen der Technischen Universität Nowosibirsk, Herrn Prof. Tsoi, folgte ein Einführungsvortrag über das deutsche Hochschulsystem. In weiteren Präsentationen wurden Programme für Hochschulpartnerschaften und Individualstipendien des DAAD vorgestellt. Die russischen Hochschulvertreter haben dabei während des Seminares die Besonderheiten und Voraussetzungen für eine Teilnahme an den DAAD-Programmen „Ostpartnerschaften“, Go East (hier speziell die Durchführung von Sommerschulen in der Russischen Föderation), Deutschsprachige Studiengänge, verschiedene Sur-Place-Programme und andere Stipendien und Möglichkeiten zur Förderung der Zusammenarbeit zwischen russischen und deutschen Hochschulen kennengelernt.

DAAD-Informationstage Bild vergrößern DAAD-Informationstage (© DAAD Nowosibirsk) Eine Diskussionsrunde zur Umsetzung des Bolognaprozesses an russischen Hochschulen mit Mitarbeitern und Studenten sibirischer Hochschulen hat das Seminar abgerundet.

In den Pausen und am Rand der Veranstaltung gab es immer wieder Möglichkeiten, sich mit Kollegen aus anderen sibirischen Hochschulen auszutauschen und Ideen für gemeinsame neue Projekte zu entwickeln. Herr Dr. Thomas Prahl und die Mitarbeiterinnen des DAAD-Informationszentrums Nowosibirsk standen den Seminarteilnehmern während der Veranstaltung zur Seite, um Fragen direkt beantworten zu können. Die Teilnehmer des Hochschuladministratorenseminars waren begeistert und dankbar und sind nach einem interessanten und ereignisreichen Tag mit vielen neuen Ideen und Informationen an ihre Hochschulen zurückgekehrt.

Informationstage in Nowosibirsk

DAAD