Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Bande an Ewgenij B. Zoj

Ordensverleihung an Prof. Ewgenij B. Zoj Bild vergrößern (© TU Nowosibirsk)

Der Vizerektor für internationale Beziehungen an der Technischen Universität Nowosibirsk, Professor Ewgenij B. Zoj, erhielt am 13. November 2014 für seine wissenschaftlichen Leistungen und sein Engagement bei der deutsch-russischen Zusammenarbeit das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, das ihm von Bundespräsident Joachim Gauck verliehen wurde. Die Auszeichnung wurde ihm im Rahmen einer Feierstunde an der Nowosibirsker Staatlichen Technischen Universität  durch den Generalkonsul der Bundesrepublik Deutschland in Nowosibirsk, Viktor Richter, überreicht.

Als Wissenschaftlicher Mitarbeiter hat sich Professor Zoj an der Technischen Universität Nowosibirsk schon früh um ein internationales Klima und Anbindung an die internationale wissenschaftliche Gemeinschaft bemüht. Auf Initiative und mit seiner Beteiligung wurden wissenschaftliche Kooperationen mit verschiedenen Universitäten aus insgesamt 22 Ländern gegründet, so z.B. auch Partnerschaften mit deutschen Universitäten in Berlin, Chemnitz, Jena oder Rhein-Main u.a., die zusammen Netzwerk- und Doppeldiplom-Programme entwickeln. Ordensverleihung an Prof. Ewgenij B. Zoj Bild vergrößern (© TU Nowosibirsk) Nicht nur im akademisch-wissenschaftlichen Bereich hat Professor Zoj sich verdient gemacht; so hat er bei der Einrichtung von Firmenvertretungen von Siemens, Kiellberg oder DMG oder bei der Errichtung des Sprachlernzentrums des Goethe Instituts an der hiesigen technischen Universität maßgeblich mitgewirkt und immer wieder Ausstellungen und Präsentationen von Kulturprojekten sowohl des Goethe Instituts als auch des Generalkonsulats unterstützt.

Ordensverleihung