Monooper: "Das Tagebuch der Anne Frank"

Anne Frank hielt sich mit ihrer Familie bis zur ihrer Verhaftung und Internierung im Konzentrationslager Bergen-Belsen in einem Hinterhaus in Amsterdam versteckt. 

Der russische Komponist Grigori Frid hat ihr Tagebuch in Tonsprache übersetzt. Am 28. Februar hatte die Monooper Premiere im Mariinski-Theater. Unter dem Dirigenten Zarubek Gukajew trat die russische Sängerin Natalja Pawlowa in der Rolle der Anne Frank auf. 

Gemeinsam mit dem israelischen Generalkonsulat haben wir die Aufführung finanziell unterstützt.

Monooper: "Das Tagebuch der Anne Frank"