Who am I – Kein System ist sicher. Filmvorführung im Filmclub des Goethe-Instituts

Who am I Bild vergrößern (© Sony Pictures Releasing GmbH)

20. Mai 17.30 Uhr

Filmvorführung im Rahmen des Filmclubs. 

Benjamin ist unsichtbar, ein Niemand. Dies ändert sich schlagartig, als er plötzlich den charismatischen Max kennenlernt. Auch wenn beide nach außen nicht unterschiedlicher sein könnten, so verbindet sie ein gemeinsames Interesse: fremde Computer knacken. Ein Spiel mit dem Feuer beginnt. Und es versteht sich von selbst, dass man sich am Feuer auch verbrennen kann. 

Die beiden großen Themen des Films von Baran bo Odar verrät schon der Titel: es geht um die Suche nach der eigenen Identität und die Angreifbarkeit einer elektronisch vernetzten Welt. In der Hacker-Szene ist das Spiel mit der Identität tief verwurzelt: man trägt digitale Masken, verbündet und bekämpft sich, ohne zu wissen, wer Gegner oder Partner eigentlich ist.

Auf Deutsch mit russischen Untertiteln. 

Eintritt frei, Anmeldung erforderlich.

Goethe-Institut St. Petersburg
Nab. Reki Moiki 58
Kontakt: 314-40-15, goethe%27%de,tatjana%27%pronina