Konzert des Bad Vilbeler Kammerorchesters in der Petrikirche

Bad Vilbeler Kammerorchester Bild vergrößern (© Martin Döbler)

2. Juli 19:00 Uhr

Bad Vilbeler Kammerorchester in St. Petersburg. 

Mit Unterstützung des Goethe-Instituts und auf Einladung der St. Petersburger Mussorgski-Musikfachschule findet in der St. Petrikirche ein Konzert des engagierten Bad Vilbeler Kammerorchesters statt. 

Im Programm des Konzertes stehen folgende Stücke: 

Joseph Haydn: „Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze“

Johann Friedrich Fasch: Symphonie für Streichorchester in g-moll

Friedrich der Große: Drittes Konzert für Flöte und Streichorchester in c-dur

Leos Janacek: Idyll für Streichorchester

Alexander Sojnikow: „Weg zum Tempel“ – Konzert-Theater für Violine und Streichorchester 

Künstlerischer Leiter und Dirigent ist Klaus Albert Bauer, der zurzeit zwei Orchester leitet und wiederholt in Russland als Dirigent gastiert hat, so zuletzt auf Einladung des Philharmonischen Orchesters Tambov und des Staatlichen Musiktheaters Saransk. Mit dem Bad Vilbeler Kammerorchester arbeitet er seit 2012 zusammen. Am Konzert nehmen u.a. Musikerinnen wie Yvonne Smeulers aus den Niederlanden (Violine) und Cornelia Kuther-Reinhuber aus Deutschland (Flöte) teil. 

Der Komponist Alexander Sojnikow wurde in der Nähe von St. Petersburg geboren. Bereits mit vier Jahren hat er mit dem Komponieren angefangen und später am Konservatorium in St. Petersburg studiert. Sein musikalisches Schaffen umfasst Lieder, Symphonien, Musik für Theaterstücke und große Musiktheater-Veranstaltungen. 

Eintritt: 300-500 Rubel.

Kirche St. Peter und Paul

Deutsche Evangelisch-Lutherische St. Annen- und St. Petrigemeinde

Newski Prospekt 22-24

Tel. 312-07-98

www.petrikirche.ru