"Vokrug da okolo": "Red Noise". Stadtspaziergang mit Audioperformance

Bild vergrößern

Ein nicht veröffentlichtes Tagebuch des Poeten Konstantin Waginow aus den Jahren 1932 – 1993 gibt Einblicke in das Alltagsleben des proletarischen Narwa-Bezirks von St. Petersburg. Dort entstanden damals Häuser im Stil des Konstruktivismus für den neuen sozialistischen Alltag, wie etwa die Gebäude der Traktornaja Straße oder die "Schule des zehnten Jahrestages der Revolution".

Aus dem literarischen Ausgangsmaterial machte das Junge Petersburger Artlaboratorium "Vokrug da okolo" einen kunsthistorischen Stadtspaziergang durch den Narwa-Bezirk mit begleitender Audioperformance.  

Die Performance ist Teil des vom Festival "Point of Access" und vom GI St. Petersburg gemeinsam organisierten Programms "Vom Möglichkeitssinn. Zum 100. Jahrestag der Revolution". Kurator des Programms ist Florian Malzacher (Deutschland).

Termine: 5./6. August 14.00/20.00 Uhr

Eintritt: 700 Rubel. 

Sprache: Russisch. 

Start am "Park des 9. Januars"; Prospekt Statschek 22. 

Kontakt: +7-812-649-92-06. tochkadostupa%27%spb%27%ru,info

Bildnachweis: Eugen von Arb