Veranstaltungen am DRB

Wikimedia Commons Bild vergrößern (© Wikimedia Commons)

Veranstaltungen am Deutsch-Russischen Begegnungszentrum im Januar:

18. Januar 18.30 Uhr

Vortrags- und Videoreihe zur Opergeschichte "Mozart und seine Protagonisten". Cherubino und Barbarina. Wie erwacht die Natur. 

Der Lektor Alexej Leporck, Kunsthistoriker an der Eremitage, ist unter dem intelligenten Petersburger Publikum schon seit längst bekannt und beliebt. Im Deutsch-Russischen Begegnungszentrum drb tritt er mit seinem eigenen einzigartigen Vorlesungskurs zu den Protagonisten in Mozarts Oper "Die Hochzeit des Figaro" auf, wo er jeden einzelnen Protagonisten auf eine besondere Art und Weise vorstellt und analysiert - emotionell, inspirierend und höchst kompetent.

Auf Russisch
Eintritt 70-150 Rubel.

25. Januar 19.00 Uhr

"Die Sonnenallee"
Filmvorführung im Rahmen der "Berlin-Tage am DRB". Die Berliner Mauer im deutschen Kino und ihr historischer Hintergrund. 

Der Historiker und Journalist Andrej Dubrowskij ist eine wahre Entdeckung für historisch interessierte Jugendliche. Im Rahmen der neuen Vorlesungsreihe präsentiert er den historischen Hintergrund der Komödie "Sonnenallee" in allen Einzelheiten. "Sonnenallee" ist die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Thomas Brussig, eine Komödie über das Leben der Jugendlichen, die auf der Sonnenallee leben - auf der Straße, die von der Berliner Mauer in zwei Teile getrennt wurde.

Auf Russisch.
Eintritt frei.

Deutsch-russisches Begegnungszentrum an der Petrikirche.
Newski Pr. 22-24
Tel. 570-40-96
www.drb.ru