Veranstaltungen im Deutsch-Russischen Begegnungszentrum

Stefan Zweig Bild vergrößern (© Wikimedia Commons)

Das Deutsch-Russische Begegnungszentrum bietet im Februar folgende Veranstaltungen an:

13./14. Februar 19:00 Uhr

Glückliches Schicksal und tragischer Tod von Stefan Zweig. Vorlesungskurs in zwei Teilen. Ein spannender Vortrag mit 200 Präsentationsfolien aus den seltenen biographischen Archivmaterialien des österreichischen Schriftstellers Stefan Zweig von der frühen Jugend bis zu der Machtübernahme von Hitler. Gezeigt werden auch einzigartige Fotos und Filmausschnitte von der Reise Stefan Zweigs nach Russland, sowie Archivfotos von Moskau. 

Lektor: F. Konstantinow, Vertreter des Kulturdepartements, Schriftsteller und Publizist.

Auf Russisch. Eintritt frei

21. Februar 18:00 Uhr

Diktat.de zum internationalen Tag der Muttersprachen. Für alle, die Deutsch lieben. Für alle, die gerne schreiben. Jeder, der möchte, kann ein Diktat auf Deutsch schreiben. Die besten Arbeiten mit der geringsten Fehlerquote werden zur feierlichen Präsentation im März 2018 eingeladen. Jeder Teilnehmer der Aktion "Diktat.de" erhält ein Zertifikat. Das Diktat wird getrennt für das Niveau A1-A2 (18:00-19:00) sowie für das Niveau B1-B2 (19:00-20:00) durchgeführt.

Auf Deutsch. Eintritt frei. Vorherige Anmeldung ist erforderlich unter: www.vk.com/diktatdrb

Kontakt: Kristina Frese, Tel. +7-963-342-74-39

gmail%27%com,drb%27%jugend

Deutsch-russisches Begegnungszentrum an der Petrikirche

Newski Pr. 22-24

Tel. 570-40-96

www.drb.ru