Empfang zum Tag der deutschen Einheit 2017

Generalkonsulin der Bundesrepublik Deutschland in St. Petersburg, Frau Dr. Eltje Aderhold Bild vergrößern Generalkonsulin der Bundesrepublik Deutschland in St. Petersburg, Frau Dr. Eltje Aderhold (© Anton Lukinski) Der traditionelle festliche Empfang zum Tag der deutschen Einheit fand in St. Petersburg am 4. Oktober im Wintergarten des Hotels „Astoria“ statt.

Generalkonsulin Dr. Eltje Aderhold erinnerte vor mehreren hundert deutschen und russischen geladenen Gästen an die Wiedervereinigung vor 27 Jahren, die sie als Wegmarke der europäischen Geschichte würdigte.

Die lebendigen und vielfältigen deutsch-russischen Beziehungen seien tief in der Geschichte verankert. Als gelungenes Beispiel für erfolgreiche staatliche und nichtstaatliche Kooperation nannte Frau Aderhold vor allem die Städtepartnerschaft zwischen Hamburg und St. Petersburg, deren 60. Jubiläum in diesem Jahr mit einer ganzen Reihe von Veranstaltungen in beiden Städten begangen wird.

Auch auf regionaler Ebene bestehen intensive und tragfähige Beziehungen, wie die erst Mitte September im Leningrader Gebiet begangenen „Deutsch-russischen Wirtschaftstage“ anschaulich gezeigt haben. Die Kooperation zwischen dem Leningrader Gebiet und dem Land Mecklenburg-Vorpommern wurde in diesem Jahr durch die Anreise einer mehr als 100 Teilnehmer zählenden Wirtschaft- und Kulturdelegation unter Ministerpräsidentin Manuela Schwesig eindrucksvoll bekräftigt.

Hochrangige Vertreter der Regierungen von St. Petersburg und des Leningrader Gebietes sowie der beiden Parlamente begrüßten die Gäste und überbrachten ihre Glückwünsche zum deutschen Nationalfeiertag. In ihren Ansprachen äußerten sie den Wunsch nach Frieden, Stabilität und Wohlergehen sowie nach dem Ausbau und der Intensivierung der bestehenden langjährigen Beziehungen.

Fotos: Anton Lukinski, 2017