Vertiefung der Regionalpartnerschaften zwischen Deutschland und Russland

Bild vergrößern

Anlässlich des 15. Jahrestags der Regionalpartnerschaft zwischen Mecklenburg-Vorpommern und dem Leningrader Gebiet besuchte eine Wirtschaftsdelegation aus Mecklenburg-Vorpommern unter der Leitung der Ministerpräsidentin Schwesig vom 18. bis 20. September das Leningrader Gebiet. Im Focus standen das erste persönliche Treffen mit dem Gouverneur des Leningrader Gebietes Drosdenko und Kontakte  der Delegation mit alten und neuen Partnern im Leningrader Gebiet. Bild vergrößern

Frau Schwesig wurde von 45 Unternehmen sowie Partnern aus den Bereichen Wissenschaft und Kultur begleitet. Zahlreiche Treffen, Workshops und Firmenbesuche im Rahmen der „Tage der deutschen Wirtschaft im Leningrader Gebiet“ boten die Möglichkeit, die Zusammenarbeit zwischen den Regionen voranzubringen.

Beide Seiten kamen überein, neben den wirtschaftlichen auch die kulturellen und zwischenmenschlichen Beziehungen weiterzuentwickeln. Es wurde eine Verstärkung der kommunalparterschaftlichen Aktivitäten sowie des Jugendaustausches vereinbart. Der nächste Russland-Tag wird im Oktober 2018 in Rostock stattfinden.

Bild vergrößern

Gemeinsam mit dem RUS Verkehrsminister Sokolow hat die Ministerpräsidentin am 19. September die Schiffbaumesse NEVA eröffnet. Mecklenburg-Vorpommern war auf der Messe mit einem großen Gemeinschaftsstand und Ständen einzelner Unternehmen vertreten.