Teilnehmer der 7. Baltic Sea Circle Rallye erreichen St. Petersburg

Bild vergrößern

Das Hamburg-ahoi „Superschnitzel-Team“, bestehend aus der Assistenzärztin Daria Tölle (28) und dem Ingenieur Christian Willner (31), erreichte im Rahmen der 7. Baltic Sea Circle Rallye am 26. Juni St. Petersburg, wo es von Generalkonsulin Eltje Aderhold herzlich begrüßt wurde.

Die Ostsee-Rallye ohne feste Route, an der 2017 über 250 Teams teilnehmen, führt in 16 Tagen über 7500 km durch zehn Anrainerstaaten. Start- und Zielpunkt der Reise, bei der es neben der sportlichen und interkulturellen Herausforderung vor allem um den guten Zweck geht, ist Hamburg. Daria und Christian sind zufrieden mit dem bisherigen Verlauf der Fahrt, bei der auch verschiedene Aufgaben gelöst, z.B. Geschenke im jeweiligen Gastland eingetauscht werden müssen. Diese Mission konnte durch den Umtausch eines für das Petersburger Wetter bestens geeigneten Hamburger Regenschirms gegen einen profunden Kunstkatalog aus den Beständen des Deutschen Konsulats erfolgreich erfüllt werden. 

Mit ihrer Teilnahme an der Rallye wollen die beiden auf die Initiative „Knackt den Krebs“ der Fördergemeinschaft des Kinderkrebs-Zentrums Hamburg aufmerksam machen und Spenden einwerben. Wir wünschen dem Superschnitzel-Team aus Hamburg weiterhin viel Erfolg!

Foto: Christian Willner, 2017

Teilnehmer der 7. Baltic Sea Circle Rallye erreichen St. Petersburg