Verpflichtungserklärung

Verpflichtungserklärung im Original oder per Fax

mit zwei unbeglaubigten Kopien.

Eine Verpflichtungserklärung wird von der Ausländerbehörde ausgestellt. Sie wird bis zu sechs Monate nach Ausstellung für einen Visumantrag anerkannt.

Sie muss den Hinweis enthalten, dass die finanzielle Leistungsfähigkeit nachgewiesen wurde.

Wird die Verpflichtung für einen Daueraufenthalt erklärt, muss das in der Verpflichtungserklärung erkennbar sein - beispielsweise durch einen Eintrag "Zur Familienzusammenführung", "Für die Dauer des Studiums" o. dgl.