Visum-Arten

Schengen-Visa

gestatten Kurzaufenthalte (nicht mehr als 90 Tage je beliebigem 180-Tage-Zeitraum) oder die Durchreise.

Sie werden erteilt für

  • Besuchsreisen, 
  • Tourismus,
  • Geschäftsreisen / Erwerbstätigkeit (auch Praktika bis zu 90 Tage) / Sprachkurse,
  • medizinische Behandlung und
  • sonstige Reisen.

Nach der Einreise kann sich der Inhaber frei in allen Schengen-Staaten bewegen, sofern im Visum "gültig für: Schengener Staaten" eingetragen ist. Bei einer anderen Angabe im Visum sind Aufenthalt wie auch Durchreise nur in den dort genannten Staaten erlaubt.

Jahres- und Mehrjahresvisa sind Schengen-Visa, keine "Dauervisa".

Nationale Visa

gestatten längerfristigen Aufenthalt oder Daueraufenthalt in Deutschland.

Sie werden erteilt für

  • Familienzusammenführung / Kindernachzug usw., 
  • Erwerbstätigkeit / Arbeitsplatzsuche / Praktika / Au-pair usw., 
  • Aus- und Weiterbildung / Schulbesuch usw., 
  • Studium / Austauschstudium / Sprachkurs usw.

Nationale Visa gestatten auch Durchreise und Kurzaufenthalte in anderen Schengen-Staaten ungeachtet des Eintrages „gültig für: Deutschland“ in der ersten Zeile des Visums.

Schengen-Staaten sind:

Belgien, Estland, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Island, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn

Diese Seite auf Russisch