Neues Auslandslogo für Projekte der deutschen internationalen Zusammenarbeit

Ab sofort präsentieren sich die Projekte der deutschen internationalen Zusammenarbeit mit dem neuen, einheitlichen Auslandslogo "Deutsche Zusammenarbeit".

Berufsausbildung in Kuwait Bild vergrößern Berufsausbildungsprojekt der GIZ in Kuwait (© picture-alliance/ dpa) Das gilt insbesondere auch für Projekte, die beispielsweise von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) oder der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) durchgeführt werden, die bislang oft alleine mit ihren eigenen Logos warben. Das neue Logo zeigt, dass die Bundesrepublik ein Projekt finanziert und nicht ein Unternehmen oder ein Verein.

Sowohl das staatliche als auch das nichtstaatliche Engagement Deutschlands in der Entwicklungs­zusammenarbeit genießen weltweit hohes Ansehen. "Made in Germany" gilt weltweit als Qualitätsbegriff – und das gilt auch für deutsche Projekte im Ausland. Mit dem neuen Logo soll das umfassende und vielseitige Engagement der Bundesregierung im Ausland nach außen erkennbar und einheitlich dargestellt werden. Auch in der humanitären Hilfe, der Krisenprävention und Konfliktbewältigung, der Demokratisierungshilfe und weiteren Bereichen wird deutschen Beiträgen damit ein noch höherer Wiedererkennungswert gegeben.

Auslandslogo "Deutsche Zusammenarbeit"

Logo "Deutsche Zusammenarbeit"

Pressemitteilung

Tageszeitungen

Gemeinsame Presseerklärung des Auswärtigen Amts und des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung zum Logo "Deutsche Zusammenarbeit"