IMAGINARY – Mit den Augen der Mathematik

x + y + z = Kunst: Mathematik einmal anders. Mit "IMAGINARY", einer interaktiven Ausstellung zur spannenden Welt der Mathematik, erleben die Besucher faszinierende Formen und Farben, bestaunen mathematische Kunstwerke und kreieren mit Computerprogrammen eigene Bilder.

Bild vergrößern In Kooperation mit dem Polytechnischen Museum Moskau, dem Steklow-Institut der Russischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Botschaft Moskau war die Ausstellung im Rahmen des Deutsch-Russischen Jahres der Bildung, Wissenschaft und Innovation vom 29. März bis 15. April 2012 erstmalig in der Russischen Föderation im Polytechnischen Museum in Moskau zu sehen. Nun reist sie im Rahmen des Deutschlandjahres in Russland 2012/13 durch verschiedene russische Städte.

"IMAGINARY" zeigt hochwertige Bilder, die von führenden Mathematikern und Künstlern entworfen wurden, und vermittelt Mathematik auf anschauliche und unterhaltsame Weise. Basierend auf den einfachen Variablen x, y und z sind Kunstwerke entstanden, die Anmut und Schönheit von Mathematik visualisieren. Besucher werden interaktiv in die Ausstellung einbezogen. Sie haben die Möglichkeit, mit Computerprogrammen selbst künstlerisch tätig zu werden und eigene „mathematische Kreationen“ zu entwerfen. Auf diese Weise erschließen sich auch dem Laien Ästhetik und Schönheit grundlegender mathematischer Funktionen. Insbesondere Schüler und Studenten gelingt es so, sich auf spielerische Weise schwierigen Themen, wie der algebraischen Geometrie, zu nähern. Zur Erläuterung der Exponate und Computerprogramme stehen Tutoren bereit.

Das Konzept der Ausstellung stammt vom weltweit renommierten Mathematischen Forschungsinstitut Oberwolfach. Die Ausstellung wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert und hat seit ihrem Start im Jahr 2008 bereits über 400.000 Menschen in Deutschland, Europa und den USA angezogen.

Mathematikausstellung IMAGINARY

IMAGINARY: Citrus

Ausstellung IMAGINARY 7.-21.9.15 in Dolgoprudny (Moskauer Gebiet)

IMAGINARY: Citrus

Die interaktive Ausstellung des mathematischen Forschungsinstituts Oberwolfach wird 2015 gemeinsam mit der Botschaft und dem Moskauer Institut für Physik und Technologie (МФТИ) mit Unterstützung des Deutschen Wissenschafts- und Innovationshauses (DWIH) im Rahmen der „Fünften deutsch-russischen Woche des jungen Wissenschaftlers“ veranstaltet.

IMAGINARY