Ausstellung "IMAGINARY – mit den Augen der Mathematik" in Puschtschino

Puschtschino, Wissenschaftsstadt der Russischen Akademie der Wissenschaften, heißt die fünfte Station der Wanderausstellung "IMAGINARY – mit den Augen der Mathematik" in Russland. Gut 15.000 Besucher haben bereits die vorangegangenen Ausstellungen im Rahmen des Deutschlandjahres in Russland besucht.

IMAGINARY in Puschtschino Bild vergrößern Eröffnung der Ausstellung durch Karsten Heinz, Leiter des Referats für Bildung und Wissenschaft der Deutschen Botschaft (© Alexey Mikhaylov/ biology21.ru) "Mathematik ist nicht immer leicht zu verstehen. In dieser Ausstellung können Sie sich durch die gezeigten mathematischen Bilder inspirieren lassen, um anschließend ihre eigenen mathematischen Kunstwerke zu kreieren", so Karsten Heinz, Leiter des Referats für Bildung und Wissenschaft der Deutschen Botschaft, zur Eröffnung der Ausstellung.

IMAGINARY in Puschtschino Bild vergrößern Reges Interesse für die Exponate (© Alexey Mikhaylov/ biology21.ru)

"IMAGINARY" in Puschtschino ist Begleitveranstaltung der Konferenz "Biologie – Wissenschaft des 21. Jahrhunderts" an der etwa 900 vorwiegend junge Wissenschaftler teilnehmen. Im Rahmen der Konferenz wurde ein eigenes Deutsch-Russisches Biologieforum mit Vorlesungen und Diskussionsrunden durchgeführt.

IMAGINARY in Puschtschino Bild vergrößern Dr. Irek Sulejmanow, Mitarbeiter des Referats für Bildung und Wissenschaft der Botschaft, führt durch die Ausstellung (© Alexey Mikhaylov/ biology21.ru) "IMAGINARY" wird noch bis zum 27. April 2013 im Haus der Wissenschaftler in Puschtschino zu sehen sein. Die Ausstellung findet in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftszentrum Puschtschino, dem Haus der Wissenschaftler der Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Botschaft Moskau statt. Für Ende Mai ist die nächste "IMAGINARY"-Ausstellung in Tomsk geplant.

IMAGINARY in Puschtschino

IMAGINARY in Puschtschino

Ausstellung IMAGINARY 7.-21.9.15 in Dolgoprudny (Moskauer Gebiet)

IMAGINARY: Citrus

Die interaktive Ausstellung des mathematischen Forschungsinstituts Oberwolfach wird 2015 gemeinsam mit der Botschaft und dem Moskauer Institut für Physik und Technologie (МФТИ) mit Unterstützung des Deutschen Wissenschafts- und Innovationshauses (DWIH) im Rahmen der „Fünften deutsch-russischen Woche des jungen Wissenschaftlers“ veranstaltet.

IMAGINARY

17. International Pushchino School Conference of YOUNG SCIENTISTS "Biology - The Science of the XXI Century" (auf Englisch)