1. picture alliance / dpa Steinmeier anlässlich des 75. Jahrestages des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion
  2. picture alliance / Klaus Ohlenschläger Helfen, wo Hilfe geboten ist
  3. Ukraine Die Ukraine-Krise – Fragen und Antworten
picture alliance / dpa

Steinmeier anlässlich des 75. Jahrestages des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion

Der Namensartikel von Außenminister Steinmeier anlässlich des 75. Jahrestages des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion ist heute in der russischen Tageszeitung „Kommersant“, der ukrainischen Wochenzeitung „Zerkalo Nedeli“ und der weißrussischen Tageszeitung „Sowjetskaja Belarusia“ erschienen.

picture alliance / Klaus Ohlenschläger

Helfen, wo Hilfe geboten ist

Weltweit ist die Zahl der Menschen, die auf der Flucht vor Kriegen oder Verfolgung sind, so hoch wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr. Viele von ihnen suchen Schutz in Deutschland.

Ukraine

Die Ukraine-Krise – Fragen und Antworten

Eine Zusammenstellung der Deutschen Botschaft Moskau mit Fragen und Antworten zur Ukraine-Krise.

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier

Außenminister Steinmeier zum Ergebnis des Referendums in Großbritannien

"Das ist ein bitterer Tag für Europa. Wir hatten bis zuletzt gehofft, dass die Bürgerinnen und Bürger Großbritanniens anders entscheiden würden, sich für die Europäische Union entscheiden würden. Sie haben das nicht getan."

Durchbruch bei EU-Haushalt 2011

Schulz, Tusk, Rutte und Juncker: Union der 27 Mitgliedstaaten steht zusammen

Präsident Schulz, Präsident Tusk und Premierminister Rutte sind heute auf Einladung des Präsidenten der Europäischen Kommission Juncker in Brüssel zusammengekommen. Sie berieten das Ergebnis des Referendums im Vereinigten Königreich und gaben eine gemeinsame Erklärung ab.

Gauck beim Empfang

Bundespräsident Joachim Gauck zum 75. Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion

"Der Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion mahnt uns, die Bedeutung des Friedens erneut ins Bewusstsein zu rufen: Frieden ist nicht selbstverständlich."

Außenminister Steinmeier im Deutschen Bundestag am 2. Dezember 2015

Rede von Außenminister Steinmeier vor dem Deutschen Bundestag zum 75. Jahrestag des Überfalls Deutschlands auf die Sowjetunion

"In den frühen Morgenstunden des 22. Juni 1941, heute vor 75 Jahren, brach die Hölle los. Millionen deutsche Soldaten, Hunderttausende Fahrzeuge und Pferde, Tausende Panzer, Flugzeuge und Geschütze wurden auf Befehl Hitlers mit aller Kraft gen Osten geworfen. Über 25 Millionen Menschen in der Sowjetunion - Weißrussen, Ukrainer, Russen und andere - sollten in diesem Angriffskrieg ihr Leben verlieren. Das Ausmaß des Leidens ist in Worten nicht zu fassen."

stsg.de

Gemeinsame Erklärung zum russisch-deutschen Projekt zur Suche und Digitalisierung von Archivunterlagen "Sowjetische und deutsche Kriegsgefangene und Internierte"

Wir möchten deshalb am heutigen Tag, an dem wir des Überfalls des nationalsozialistischen Deutschlands auf die Sowjetunion gedenken, unseren gemeinsamen Entschluss bekunden, den deutschen und sowjetischen Kriegsgefangenen und Internierten, deren persönliches Schicksal bisher nicht dokumentiert wurde, ihren Namen zurück zu geben und damit ihr Andenken für die Nachgeborenen zu ermöglichen.

photothek.net

Außenminister Frank-Walter Steinmeier zum Verhältnis NATO - Russland

Zum Verhältnis zwischen der NATO und Russland sagte Außenminister Frank-Walter Steinmeier gegenüber der Bild am Sonntag am 19.06.2016:

Logo der UEFA Euro 2016 in Frankreich

Fußball-EM in Frankreich vom 10. Juni bis 10. Juli 2016

Zum 15. Mal wird in diesem Jahr die Fußball-Europameisterschaft der Männer ausgetragen. Erstmalig stehen 24 statt bisher 16 Mannschaften in der Endrunde und kämpfen um den Titel.

Weitergehende Informationen finden Sie auf folgenden Seiten:

Frank-Walter STeinmeier

Außenminister Steinmeier zum Deutsch-Russischen Jahr des Jugendaustausches

"Die Zivilgesellschaft ist lebendig und verbindet unsere beiden Länder mehr, als die aktuellen politischen Konstellationen es vermuten lassen. In der Vergangenheit, aber auch in der Gegenwart."

photothek.net

Rede von Steinmeier beim Deutsch-Russischen Forum

"Wer in der Erwartung gekommen ist, heute einen weiteren Beitrag zur Kreml-Astrologie zu bekommen, den muss ich enttäuschen. Ich werde auch nicht ausschließlich über das deutsch-russische Verhältnis reden. Es wird in der Rede eher gehen um das Verhältnis des Westens zu Russland in einer konfliktbeladenen Welt. Was trennt uns, was zwingt uns zusammen?"

Plenarsaal des Bundestages

Wollen Sie im deutschen Parlament mitarbeiten?

Der Deutsche Bundestag vergibt mit Berliner Universitäten jährlich etwa 120 Stipendien für junge Hochschulabsolventen aus 41 Nationen. Bewerbungsschluss: 30. Juni 2016.

picture alliance / dpa

Außenminister Steinmeier zur Armenien Resolution im Deutschen Bundestag

Außenminister Steinmeier erklärte heute (02.06.) am Rande seines Besuchs in Argentinien:

Humboldt-Stiftung/David Ausserhofer

Bundeskanzler-Stipendienprogramm für Nachwuchsführungskräfte

Zum wiederholten Mal schreibt die Alexander von Humboldt-Stiftung die Bundeskanzler-Stipendien für künftige Führungskräfte aus. Bewerbungsschluss ist der 15. September 2016.

Steinmeier-Rede

Außenminister Steinmeier begrüßt Wiederaufnahme der Transnistrien-Gespräche

Zur Wiederaufnahme der Verhandlungen im Transnistrienkonflikt vom 2.-3. Juni 2016 in der Villa Borsig sagte Außenminister Steinmeier in seiner Eigenschaft als amtierender OSZE-Vorsitzender heute am Rande seiner Lateinamerika-Reise:‎

photothek.net

"Sanktionen sind kein Selbstzweck"

Auswärtiges Amt zur Lage in der Ostukraine und den Sanktionen gegen Russland

spdfraktion.de (Susie Knoll / Florian Jänicke

OSZE-Sonderbeauftragter Erler würdigt Gründerin der Moskauer Helsinki-Gruppe und internationale Helsinki-Bewegung

Gernot Erler nimmt heute in Berlin an einer Festveranstaltung zum 40. Jahrestag der Gründung der Moskauer Helsinki-Gruppe und der internationalen Helsinki-Bewegung teil.

Messeimpressionen von der ILA Berlin

ILA Berlin Air Show 2016

Vom 1.-4. Juni 2016 wird die Welt der Luft- und Raumfahrtindustrie zu Gast im Herzen Europas, in Berlin, sein.

Deutsche Botschaft Moskau

Seminar "Der Klimawandel und die indigenen Völker Russlands"

Der Permafrost taut, traditionelle Lebensräume versumpfen, Wild ändert seine Weidegründe. Zusammen mit Forschern und langjährigen Klimaexperten diskutierten die 17 Teilnehmer die Folgen und mögliche Maßnahmen.

Frank-Walter Steinmeier

Außenminister Steinmeier zur Freilassung der ukrainischen Pilotin Nadia Sawtschenko

"Das ist eine gute Nachricht, für die wir lange gearbeitet haben und auf die wir dennoch lange warten mussten."

picture alliance / dpa

Außenminister Steinmeier zum Konflikt um Bergkarabach

Außenminister Frank-Walter Steinmeier sagte heute (16.05.) in Wien vor dem Treffen der Minsk-Gruppe mit den Präsidenten Armeniens und Aserbeidschans zum Konflikt um Bergkarabach:

photothek.net

Normandietreffen in Berlin - Steinmeier: Fortschritte bei der Sicherheit in der Ostukraine

Nach Abschluss des Treffens der Außenminister Deutschlands, Frankreichs, Russlands und der Ukraine im Normandieformat in der Villa Borsig sagte Außenminister Frank-Walter Steinmeier:

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier

Außenminister Steinmeier zum Internationalen Tag der Pressefreiheit

"Freie und unabhängige Medien sind ein unerlässlicher Grundpfeiler jeder freien und demokratischen Gesellschaft."

Studenten während einer Statistik-Vorlesung im Hörsaal an der Universität Leipzig

Erstmals in einem einzigen Verfahren:

Gemeinsame Akkreditierung des Triesdorfer Masterstudiengangs "Agrarmanagement IMA" zusammen mit 12 internationalen Partnerhochschulen

Botschafter von Fritsch im Gespräch

Friedrich Joseph Haass – Barmherziger Samariter von Moskau

Um über den außergewöhnlichen Humanisten zu sprechen, hatte der Botschafter zum Kamingespräch eingeladen.

Gerhart Baum

Video: "Wjedomosti"-Interview mit Gerhart Baum

Der ehemalige Bundesinnenminister im Interview mit der russischen Tageszeitung "Wjedomosti". Das Interview wurde auf Deutsch geführt.

Nikita Markov

„Zu guten Beziehungen gibt es keine Alternative“

Botschafter Rüdiger von Fritsch über den diplomatischen Austausch mit der Russischen Föderation.

Logo des deutschen OSZE-Vorsitzes 2016

Deutscher OSZE-Vorsitz 2016 - "Dialog erneuern, Vertrauen neu aufbauen, Sicherheit wieder herstellen"

Zum 1. Januar 2016 hat Deutschland den Vorsitz der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) übernommen und trägt damit die Verantwortung, die Organisation 2016 sicher durch die stürmischen Zeiten aktueller Krisen und Herausforderungen zu führen. Am 14. Januar 2016 hat Außenminister Frank-Walter Steinmeier die Einzelheiten des Vorsitzprogrammes den 57 Teilnehmerstaaten in Wien vorgestellt.

Weitergehende Informationen finden Sie auf den folgenden Seiten:

Eröffnungsveranstaltung des Global Media Forums

Deutsche Welle Global Media Forum 2016

The conference (13 to 15 June) draws over 2,000 experts in the fields of journalism, digital media, ... from all over the world. Registration starts on 15 March.

Stacheldraht

Anerkennungsleistung an ehemalige sowjetische Kriegsgefangene

Der Deutsche Bundestag hat am 21. Mai 2015 beschlossen, dass ehemalige sowjetische Kriegsgefangene eine symbolische finanzielle Anerkennungsleistung erhalten sollen.

Achtung

Hinweis zu Reisen auf die Krim

Die Botschaft weist darauf hin, dass das Auswärtige Amt derzeit von Reisen auf die Krim dringend abrät. Weder die Deutsche Botschaft in Moskau noch die Deutsche Botschaft in Kiew können in einem Notfall angesichts der aktuellen Lage auf der Krim konsularischen Schutz gewähren;  Reisen dorthin erfolgen unter diesem Aspekt daher auf eigenes Risiko.

Der Botschafter

Botschafter von Fritsch

Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in der Russischen Föderation ist Rüdiger von Fritsch

Finden Sie uns auf Russisch in sozialen Netzwerken

Facebook
Botschaft Jekaterinburg Nowosibirsk

VKontakte
Botschaft Jekaterinburg Nowosibirsk

Twitter
Botschaft Nowosibirsk

Instagram
Botschaft

Konsulatefinder

Russland Landesgrenzen

Deutschland unterhält in Russland fünf Vertretungen. Welche Ihnen behilflich sein kann, wann sie geöffnet hat und wie Sie sie erreichen, erfahren Sie mit Hilfe unserer interaktiven Karte.

"Deutschenliste"

AA

elektronische Erfassung von Deutschen im Ausland

„Sicher reisen“-App des Auswärtigen Amtes

„Sicher reisen“-App des Auswärtigen Amtes

Nähere Informationen und Links zum kostenlosen Download

Videos aus Deutschland

(© AA)

Die Ukraine und Deutschland: Nach dem Euro-Maidan der Blick nach vorn

(© AA)

Menschen bewegen – mit Streetfootball

(© AA)

Menschen bewegen – mit Stelzen

(© AA)

Menschen bewegen – mit Medizintechnik

(© AA)

Menschen bewegen 2016

(© AA)

Weder Boomtown noch Hypezig – einfach Leipzig

(© AA)

Interkulturelle Musikszene Deutschland

(© AA)

Tag der offenen Tür 2015

(© Auswärtiges Amt)

Mein Deutschland: Bestatterin Vildane Uludağ

(© AA)

Mein Deutschland: Poetry Slammer und Autor Sulaiman Masomi

(© Auswärtiges Amt)

Mein Deutschland: Schauspielerin Dayan Kodua

(© Auswärtiges Amt)

Das Humboldt-Forum im Stadtschloss Berlin

(© Auswärtiges Amt)

Deutsch-Israelischer Jugendkongress 2015: Ein Videotagebuch

(© AA)

2019 - 100 Jahre Bauhaus

(© AA)

Mein Deutschland: Die Stadtteilmutter Hanim Krimmling

(© AA)

Wissenschaft auf der Bühne: Science Slam

(© Auswärtiges Amt)

Imame und Rabbiner radeln gemeinsam auf Tandems durch Berlin

(© AA)

Die Ausbildung im höheren Auswärtigen Dienst

(© AA)

Hinter den Kulissen der Berlinale: Die Dolmetscher

(© AA)

Touristen im ehrenamtlichen Einsatz für Obdachlose

(© AA)

Dresden steht auf für Weltoffenheit und Toleranz

(© AA)

Festliche Grüße aus dem Auswärtige Amt

(© AA)

Schwibbögen: weihnachtliche Holzkunst aus dem Erzgebirge

(© Auswärtiges Amt)

Frohes Fest und guten Rutsch

(© AA)

Die Clubkultur Berlins

(© AA)

25 Jahre World Wide Web – Was erwarten die Deutschen vom Internet?

(© AA)

Deutsches Backdiplom für Ausländer

(© Auswärtiges Amt)

Reiseland Deutschland: Klettern in der Sächsischen Schweiz

(© AA)

Musliminnen im Fußballverein

(© AA)

CrossCulture: Interkultureller Dialog mit der islamischen Welt

(© AA)

Genscher und die Prager Botschaftsflüchtlinge 1989

(© AA)

Stolpersteine erinnern an NS-Opfer