Deutsche Tage in Belgorod

27.03.2017 - 01.04.2017 | Belgorod

Die ersten Deutschen Tage in Belgorod haben einen kulturell-musikalischen Schwerpunkt, eingeladen wird zu einem inter- und transkulturellem Festival mit vielen verschiedenen Veranstaltungsorten. Das Herzstück bildet dabei der Besuch von Hans-Peter Salentin, Professor an der Hochschule für Musik, Würzburg. Der Jazztrompeter wird im Rahmen der Deutschen Tage in Belgorod mehrere Jazz-Konzerte geben, auch an der städtischen Philharmonie. Weiterhin finden Klassik-Konzerte deutscher Musik an der Arts and Culture University Belgorod statt.

Eine bunte Palette an Workshops findet an der Nationalen Forschungsuniversität Belgorod am Institut für Interkulturelle Kommunikation und Internationale Beziehungen, am Institut für Schulentwicklung und an der Fakultät für Fremdsprachen des pädagogischen Instituts statt. Der DAAD ist durch mehrere Lektoren daran beteiligt, auch ein Lektor der Bosch Stiftung wird dabei sein. Auch die städtische wissenschaftliche Bibliothek und das städtische Kunstmuseum gehören zu den Veranstaltungsorten. Neben Workshops bilden Diskussionsrunden, ein Bildungsmarathon, ein Poesiewettbewerb und ein Abenteuerspiel im Park die Angebotspalette der Deutschen Tage in Belgorod. Im Kino "Rusich" beginnt eine Reihe zeitgenössischer deutscher Filme, die das Goethe-Institut Moskau zur Verfügung stellt. Diese Filmreihe wird über die Dauer der Deutschen Tage hinaus fortgesetzt. Alle Belgoroder sind eingeladen, aktiv den Kulturaustausch zu erleben und mitzumachen.


Veranstaltungsprogramm [pdf, 83.25k]

Belgorod

Belgorod

Kontakt

Kontakt

Die Deutschen Tage werden organisiert vom Arbeitsstab Regionen der Deutschen Botschaft Moskau. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Fragen.

Ihre Ansprechpartner sind:

Frau Lilja Dobysch

Herr Denis Polo

E-Mail an den Arbeitsstab Regionen