Deutsche Tage in Tambow

17.10.2017 - 28.10.2017 | Tambow
Tambow Bild vergrößern Tambow (© Сергей Рудаков)

Auf dem Programm  des XI. Internationalen Festivals "Deutsche Tage in Tambow"  stehen viele interessante Veranstaltungen. Aus Deutschland kommen: Rektor  des Hohner-Konservatoriums, Professor Dieter Doerrenbächer (Akkordeon, Trossingen), Dozent an der Hochschule für Musik Daniel Austrich (Violine, Köln), Solistin des Quartetts "Salut Salon" Sonja Lena Schmid (Cello, Hamburg). Sie geben Meisterklassen  in der Musikhochschule von S. W. Rachmaninow und nehmen an  der Arbeit der Jury des V.  Internationalen Wettbewerbs der Instrumentalisten "Der Weg zur Vollkommenheit" teil. Mit der deutschen Delegation kommt Absolventin der Musikhochschule von  S. W. Rachmaninow Olga Schkrygunova (Klavier), die  seit einigen Jahren in Berlin wohnt und weltweit Gastspielreisen unternimmt. Zum ersten Mal werden Gäste des Festivals Vertreter aus Lettland. Die  lettische Künstlerin Karina Lubrodsha Ludborsha  präsentiert ihre persönliche  Bilderausstelleng "Die Einweihung in die Ritter". Die Innovation dieses Jahres  ist Internationaler musikalisch-theoretischer Kinder-und Jugendwettbewerb der Kenntnis des Schaffens von Robert Schumann, der  an der Musikhochschule von S. W. Rachmaninow stattfindet. Hier findet  auch das Konzert der begabten Kinder und das Konzert "Vier Epochen der deutschen Musik" statt.
Dershavin-Universität präsentiert die Premiere des Dramas "Furcht und Elend des Dritten Reiches" nach dem gleichnamigen Theaterstück von Bertolt Brecht. Diese Universität führt das XV. Regionale wissenschaftlich-methodische Seminar für Deutschlehrer "Lernen durch Interaktion" unter Leitung der Multiplikatorin  von Goethe-Institut, den regionalen poetischen Wettbewerb und andere Aktivitäten durch.
Die Schule Skolkovo-Tambov führt das Theaterstück «Die Bremer Stadtmusikanten» auf. Die regionale Gemäldegalerie lädt zum virtuellen Rundgang durch die Werke der deutschen Kunst ein. Die Kinderkunstschule № 1 veranstaltet  die Ausstellung "Von Goethe bis zur Gegenwart".
Die festliche Eröffnung des Festivals wird von Frau Regierungsdirektorin Mechthild Wesseler, Referentin in der Wirtschaftsabteilung der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in der Russischen Föderation besucht.

Tambow

Tambow

Kontakt

Kontakt

Die Deutschen Tage werden organisiert vom Arbeitsstab Regionen der Deutschen Botschaft Moskau. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Fragen.

Ihre Ansprechpartner sind:

Frau Lilja Dobysch

Herr Denis Polo

E-Mail an den Arbeitsstab Regionen