Weihnachtskonzert der Deutschen Botschaft Moskau

09.12.2017, 19:00 | Moskau

picture alliance/akg-images Bild vergrößern Grünewald, Isenheimer Alt., Maria mit Kind (© picture alliance/akg-images) Am 9. Dezember um 19.00 Uhr lädt die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland  herzlich zum traditionellen deutsch-russischen Weihnachtskonzert in der Sankt Peter-und- Paul Kathedrale ein. Das Ensemble  Collegium Musicum unter der Leitung von Oleg Romanenko, Nik Kevin Koch, Tenor (Deutschland) und Jürgen Geiger, Orgel (Deutschland) werden Werke von Johann Sebastian Bach und Georg Philipp Telemann aufführen.

Im  Konzertprogramm wird Bachs (1685 – 1750) Choralvorspiel „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ BWV 645 erklingen, eines der bekanntesten Werke des Komponisten, welches traditionell zur Adventszeit gespielt wird. Aber auch die Arien aus dem Weihnachtsoratorium BWV 248 Nr. 41 "Ich will nur dir zu Ehren leben" und Nr. 15 "Frohe Hirten, eilt, ach eilet" werden vom  beeindruckenden deutschen Tenor Nik Kevin Koch vorgetragen.

In diesem Jahr jährt sich der Todestag des deutschen Komponisten Georg Philipp Telemann (1681-1767) zum 250. Mal. Aus diesem Anlass umfasst das Konzertprogramm einige seiner Weihnachtslieder. Telemann zählt  zu den besten Komponisten seiner Zeit, sein schöpferisches Erbe umfasst  mehr als 3.000 Werke. Er war nicht nur ein berühmter Musiker sondern auch Gründer der ersten Musikzeitschrift „Der getreue Musik-Meister“ in Deutschland. Zu Lebzeiten war er  gefeierter als Johann Sebastian Bach, der damals vorwiegend als Organist bekannt war.

Beim  diesjährigen Weihnachtskonzert tritt das berühmte Moskauer Ensemble „Collegium Musicum“ (Gründung 2013) auf. Das Ensemble spielt anspruchsvolle Barockwerke, in erster Linie Kompositionen  von Bach. Die  Mitglieder des Ensembles sind  Musiker aus Moskau, die sich vor allem auf  alte  Musik konzentrieren. Gründer, künstlerischer Leiter und Dirigent  ist Oleg Romanenko, Absolvent des Moskauer Konservatoriums. Er perfektionierte die hohe Kunst des Dirigierens und trat erfolgreich in Österreich, Deutschland, Italien und den USA auf. Oleg Romanenko ist auch künstlerischer Leiter des Weihnachtsfestivals „Advent“ sowie Gründer und  Dirigent des einzigartigen Projekts „Alle Bach-Kantaten mit Roman Nassonow“.

Nik Nevin Koch absolvierte ein Gesangstudium an der Hochschule für Musik in Köln und schloss sein Konzertexamen mit Auszeichnung ab. Derzeit ist er festes Ensemblemitglied am Theater St. Gallen in der Schweiz. Koch trat mit namhaften Dirigenten und Orchestern auf. Rege Opern- und Konzerttätigkeiten führten ihn auf nationale und internationale Konzertpodien, darunter die Ludwigsburger Schlossfestspiele und die Kölner Philharmonie.

Jürgen Geiger erwarb fünf Musik-Diplome an der Hochschule für Musik und Theater in München. Er lebt heute in Weilheim (Oberbayern) und ist dort als Kirchenmusiker der Pfarreiengemeinschaft Weilheim tätig. Seit einigen Jahren konzertiert er als Organist, Pianist und Kammermusiker in ganz Europa mit namhaften Musiker- und Dirigentenpersönlichkeiten. Eine Besonderheit sind seine hypervirtuosen Klaviertranskriptionen der russischen Pianistenlegende Vladimir Horowitz, die dieser selbst nie notiert hatte und die Geiger anhand historischer Tonaufnahmen minutiös rekonstruierte.

Ab 18:00 Uhr ist der Weihnachtsbasar mit Printen, Glühwein und Souvenirs geöffnet.

  • Wann: Samstag, 9. Dezember 2017, 19.00 Uhr
    Bitte nehmen Sie Ihre Sitzplätze bis 18.45 Uhr ein.

  • Wo: Peter-und-Paul-Kathedrale
    Starossadski Per. 7/10
    (Metrostation: Kitaj-Gorod)

  • Eintritt frei
    Bitte beachten Sie, dass die Zahl der Sitzplätze in der Kathedrale begrenzt ist.

    Spenden sind erwünscht.

Weihnachtskonzert

lutherancathedral.ru