Außenminister Gabriel vor Beginn seiner Reise nach Russland

28.06.2017

Außenminister Sigmar Gabriel erklärte heute (28.6.):

Auch in politisch schwierigen Zeiten muss man im Gespräch bleiben. Nur so bleibt Vertrauen erhalten, nur so kann man Probleme friedlich lösen.

Ich fliege heute nach Russland, um gemeinsam mit meinem Kollegen Sergej Lawrow die deutsch-russische Städtepartnerkonferenz in Krasnodar zu eröffnen. Trotz aller politischer Differenzen sollten wir nicht vergessen, wie eng und vielfältig die Beziehungen zwischen Russen und Deutschen nach dem Ende des Kalten Krieges geworden sind. Dazu tragen die Partnerschaften zwischen unseren Städten und Regionen ganz wesentlich bei. Wir haben alles Interesse, diesen Austausch zwischen unseren Gesellschaften weiter auszubauen.

Die großen internationalen Konflikte unserer Zeit können wir nur gemeinsam und mit gegenseitigem Vertrauen überwinden. Wir brauchen ein konstruktives Russland, in Syrien, in Libyen und Afghanistan genauso wie in der Ost-Ukraine. Auch darüber werde ich mit meinen Gesprächspartnern in Russland reden.
   

© Auswärtiges Amt

Außenminister Gabriel vor Beginn seiner Reise nach Russland

photothek.net

Gemeinsame Erklärung über die Durchführung eines deutsch-russischen Jahres der kommunalen und regionalen Partnerschaften 2017/2018

photothek.net

Gemeinsame Erklärung des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der Russischen Föderation S. W. Lawrow und des Bundesministers des Auswärtigen der Bundesrepublik Deutschland S. Gabriel über die Durchführung eines deutsch-russischen Jahres der kommunalen und regionalen Partnerschaften 2017/2018.