Außenminister Gabriel in Moskau

09.03.2017

Gabriel trifft in Moskau Vertreter russischer Zivilgesellschaft- Anschließend Gespräche mit Regierungsvertretern

photothek.net Bild vergrößern (© photothek.net) Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) ist zum Auftakt seines Besuchs in Moskau mit Vertretern der russischen Zivilgesellschaft zusammengetroffen. Das Treffen fand am Donnerstagmorgen in der Residenz des deutschen Botschafters statt. Eingeladen waren unter anderem der Leiter des unabhängigen Lewada-Zentrums, Dmitrijewitsch Godkow, der Chefredakteur der Zeitung «Nowaja Gazeta», Dmitri Alexandrejewitsch, und der Geschäftsführer von Greenpeace Russland, Sergej Tsyplenkow.

Im Anschluss wollte Gabriel mit seinem russischen Kollegen Sergej Lawrow zusammentreffen. Erwartet wurde zudem am Nachmittag eine Begegnung mit Präsident Wladimir Putin. Gabriel war am Mittwochabend in Russland eingetroffen, nachdem er zuvor Polen besucht hatte.

Als Gesprächsthemen in Moskau wurden vor allem die internationalen Konflikte im Osten der Ukraine sowie in Syrien, Irak, Jemen und Libyen erwartet, außerdem Fragen der europäischen Sicherheitspolitik. Im Vorfeld betonte Gabriel die Bedeutung der beidseitigen Zusammenarbeit, verwies aber auch auf Meinungsverschiedenheiten in wichtigen Fragen.

© AFP

Gabriel trifft in Moskau Vertreter der Zivilgesellschaft

Gabriel und der russische Außenminister Lawrow