Deutschland auf Platz 1 des Nation Brands Index

16.11.2017

Außenminister Gabriel erklärte dazu heute (16.11.):

Ich freue mich über das hohe Ansehen Deutschlands in der Welt. Die Ergebnisse dieser neuen Umfrage zeigen es wieder: Deutschlands Image basiert längst nicht mehr nur auf unserer Wirtschaftskraft.
Man traut uns viel zu in der Welt. Mit unserem globalen Engagement versuchen wir, diesen Erwartungen gerecht zu werden und Verantwortung zu übernehmen – immer gemeinsam mit unseren europäischen Partnern. Daher freut es mich besonders, dass auch Frankreich in den Augen der Welt ganz oben steht.

Hintergrund:

Seit der Erstplatzierung 2014 belegte Deutschland 2015 und 2016 den zweiten Platz. Mit konstant hohen Punktzahlen in fünf der sechs gemessenen Kategorien hat Deutschlands Ansehen eine breite Basis. Zum Vorjahr hat Deutschland in allen Kategorien höhere Punktzahlen erzielt und sich in der Kategorie Investitionen und Immigration auf den zweiten Rang verbessert.

Deutsche Produkte und die Arbeitnehmerfähigkeit der Deutschen werden weltweit am höchsten geschätzt. Im Bereich Regierungsführung liegt Deutschland auf Platz 4 nach Kanada, Schweiz und Schweden. Die Willkommenskultur der Deutschen und die Attraktivität der Landschaft sind die schwächsten Indikatoren des Deutschlandbildes.

Der von Simon Anholt entwickelte und in Zusammenarbeit mit der Firma GfK Public Communications and Social Science ausgeführte Anholt-GfK Nation Brands Index ist eine internationale Umfrage zum Image von 50 Ländern. In 20 Ländern geben hierzu je 1.000 Erwachsene online ihre persönliche Einschätzung in sechs verschiedenen Bereichen ab: Export, Regierungsführung, Tourismus, Investitionen und Immigration, Kultur sowie Bevölkerung.


© Auswärtiges Amt

Deutschland auf Platz 1 des Nation Brands Index

picture alliance

Der Bundesminister des Auswärtigen

Sigmar Gabriel

Sigmar Gabriel