Amtsübergabe im Moskauer Büro der Deutschen Forschungsgemeinschaft

15.09.2016

Am 15. September 2016 wurde die neue Leiterin des Moskauer Büro der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), Dr. Wilma Rethage, in Moskau offiziell willkommen geheißen. Gleichzeitig wurde der bisherige Leiter Dr. Jörn Achterberg verabschiedet.  Die Amtsübergabe fand  im Haus der Wissenschaftler der Russischen Akademie der Wissenschaften statt.

Deutsche Botschaft Moskau Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft Moskau) Die Generalsekretärin der DFG Prof. Dzwonnek und der deutsche Botschafter bedankten sich bei dem Leiter des Moskauer Büros Dr. Jörn Achterberg  für seine hervorragende Arbeit und begrüßten die neue Leiterin Dr. Wilma Rethage in Moskau. Innerhalb der letzten sieben Jahre ist es Dr. Achterberg gelungen, die Zusammenarbeit mit russischen Hochschulen und weiteren Wissenschaftsorganisationen zu vertiefen.

Zu den besonderen Leistungen von Dr. Achterberg zählen u.a. die gemeinsamen Programme mit den russischen Stiftungen RFFI, RGNF und RNF zur Förderung deutsch-russischer Forschungsprojekte und die aktive Beteiligung an Aktivitäten des deutschen Wissenschafts- und Innovationshauses (DWIH) in Russland.

Der Botschafter von Fritsch betonte in seiner Rede die Bedeutung der Zusammenarbeit der DFG mit den russischen wissenschaftlichen Organisationen und äußerte einen besonderen Dank an Dr. Achterberg dafür, dass er der Kooperation zwischen deutschen und russischen Nachwuchswissenschaftlern viel Aufmerksamkeit geschenkt hat.

© Deutsche Botschaft Moskau

Amtsübergabe im DFG-Büro Moskau