Bundespräsident Steinmeier reist nach Moskau

18.10.2017

Die Deutsche Botschaft Moskau gibt bekannt, dass Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am 25. Oktober 2017 Moskau besuchen wird.

Der Bundespräsident wird die Kathedrale St. Peter und Paul besuchen. Im Rahmen des Reformationsjubiläums gibt die russische Regierung das Kirchengebäude an die Evangelisch-Lutherische Kirche Russlands zurück. Bundespräsident Steinmeier hatte sich in seiner Funktion als Außenminister gemeinsam mit der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) für die Rückgabe bei Russlands Präsident Wladimir Putin eingesetzt. Der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm wird den Bundespräsidenten begleiten.

Der Bundespräsident wird während seines Besuchs in Moskau mit dem russischen Präsidenten Putin zusammentreffen. Außerdem wird der Bundespräsident die Menschenrechtsorganisation Memorial besuchen sowie ein Gespräch mit dem ehemaligen sowjetischen Präsidenten und Friedensnobelpreisträger Michail Gorbatschow führen.

© Deutsche Botschaft Moskau

Bundespräsident Steinmeier reist nach Moskau