Dresdner Kreuzchor. Konzert zum 800jährigen Bestehen des Chors und zum 55. Jahrestag der Städtepartnerschaft zwischen Dresden und St. Petersburg

Am 6. September 2016 tritt der Dresdner Kreuzchor unter Leitung von Kreuzkantor Roderich Kreile um 19.00 Uhr in der Petersburger Staatlichen Akademischen Kapella auf. 

Der Dresdner Kreuzchor, einer der ältesten und berühmtesten Knabenchöre der Welt, begeht 2016 ein ganz besonderes Jubiläum – seinen 800. Geburtstag und geht in diesem Festjahr auf Tournee durch verschiedene Partnerstädte. Das Konzert in St. Petersburg findet gleichzeitig im Rahmen einer Delegationsreise aus Anlass des 55. Jahrestages des Bestehens der Partnerschaftsbeziehungen zwischen den beiden Städten statt. Die offizielle Dresdner Delegation unter Leitung von Oberbürgermeister Dirk Hilbert wird Gespräche mit der Regierung St. Petersburgs zu Stand und Perspektiven der wirtschaftlichen und kulturellen Beziehungen zwischen den Partnerstädten führen. Im Wirtschaftsteil des Besuches sind u.a. eine Präsentation des Tourismusstandortes Dresden und Unternehmertreffen geplant.

Das Konzert des renommierten Kreuzchors wird vom Petersburger Konzertpublikum mit Spannung erwartet. Wie überall in der Welt ist der Chor auch in Russland gut bekannt und genießt unter Musikfreunden einen exzellenten Ruf. In St. Petersburg werden die Sänger des Chores, die Kruzianer, einen Querschnitt aus ihrem vielfältigen Schaffen vorstellen, in dessen Mittelpunkt traditionell die Pflege der geistlichen und weltlichen A-cappella-Musik steht. Neben der Musik des 17./18. Jahrhunderts widmet sich der Chor aber auch der klassischen Moderne und tritt mit Erstaufführungen zeitgenössischer Werke hervor. Im Petersburger Programm stehen neben Werken von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Heinrich Schütz und Claudio Monteverdi auch die Namen von Heinrich Kaminski und Rudolf Mauersberger, die dem hiesigen Publikum weniger bekannt sein dürften, sowie – als kleine Reverenz an das russische Publikum – ein Stück von Igor Strawinsky.                                                                                                                  Das Konzert findet mit freundlicher Unterstützung der Regierung der Stadt St. Petersburg statt.

Einladungen sind an der Kasse der Akademischen Kapella erhältlich.

Staatliche Akademische Kapella. Nab. Reki Moiki 20. Tel. 314-10-58. www.capella-spb.ru

Bildnachweis: Kreuzchor Dresden

Dresdner Kreuzchor. Jubiläumskonzert zum 800jährigen Bestehen sowie zum 55. Jahrestag der Städtepartnerschaft zwischen Dresden und St. Petersburg