Rebecca Horn: "Berlin-Übungen in 9 Stücken"

Ausstellung . Rebecca Horn gehört zur ersten Generation, die mittels Videotechnik ihre Performances aufzeichnet und diese auch für die Kamera inszenierte. Im Mittelpunkt steht der Körper, der durch Masken, Federanzüge und anderes transformiert wird.

Mittels dieser "Körperextensionen" entsteht ein neues nicht-rationales Körper-Raum-Verhältnis, dass in Bleistiftmaske auch auf den künstlerischen prozess selbst, das Zeichnen, angewendet wird. Am 6. Oktober um 18:00 Uhr findet ein Vortrag von Ivan Tschetschot zu dieser Arbeit statt. Am 20. Oktober hält Dmitri Pilikin einen Vortrag über das Werk von Rebecca Horn.

Ausstellung noch bis 30. Oktober

Eintritt 100-300 Rubel.

Marmorpalast, Millionnaja Uliza 5/1. Tel. 363-11-25. Kontakt:

www.rusmuseum.ru

Bildnachweis: Rebecca Horn. Courtesy: n.b.k. Video-Forum

Rebecca Horn: "Berlin-Übungen in 9 Stücken"

Rebecca Horn: "Berlin-Übungen in 9 Stücken".