Studiengang „Internationales Wirtschaftsrecht“ in St. Petersburg 2016/2017

Der Studiengang "Internationales Wirtschaftsrecht", wurde im Jahr 2002 von der Handelskammer Hamburg, der Universität Hamburg, der St. Petersburger staatlichen Universität und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) etabliert und findet seitdem jährlich statt. Der Kurs wird komplett in deutscher Sprache durchgeführt und richtet sich vor allem an junge russische Studenten der Rechts-, Politik- und Wirtschaftswissenschaften, Unternehmer, Führungskräfte und Mitarbeiter von Unternehmen, für die die Kenntnisse des deutschen und/oder europäischen und internationalen Wirtschaftsrechts erforderlich sind und die sich mit internationalem Recht im Rahmen wissenschaftlicher oder anderer beruflicher Tätigkeiten beschäftigen.

Vorlesungseinheiten im Bereich des öffentlichen und privaten Wirtschaftsrechts werden von Rechtsprofessoren und praktizierenden Juristen aus Deutschland erteilt. Ausgehend vom deutschen Bundesrecht liegt der Schwerpunkt auf allgemeinem und internationalem Wirtschaftsrecht.

Ziel des Kurses ist es, den Studenten Lerninhalte und Terminologien aus dem Rechtsbereich in deutscher Sprache zu vermitteln, so dass sie nach dem Abschluss in der Lage sind, Rechtsberatungen durch die erworbenen Kenntnisse der deutschen, europäischen und internationalen Rechtsordnung in Zusammenarbeit mit deutschen Partnern durchzuführen. Die Projektorganisatoren erhoffen sich, dass die Teilnahme an diesem Kurs den Studenten hilft, höhere Qualifikationen in den bezeichneten Sachgebieten zu erlangen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnehmer werden im Wettbewerbsverfahren ausgewählt. Der Bewerbungsschluss ist der 22. September 2016.

 

Ausführlicher zum Programm und Ihrer Bewerbung hier http://spb.hk24.ru/de/weiterbildung/studiengang_internationales_wirtschaftsrecht/informationen_zum_studiengang/

Studiengang „Internationales Wirtschaftsrecht“ 2016/2017

Studiengang "Internationales Wirtschaftsrecht"