Konzert "Gelbe Sterne"

Ankündigung des Konzerts "Gelbe Sterne" mit Fotos der Mitwirkenden Bild vergrößern (© Philharmonie St. Petersburg)

24. Januar 20:00 Uhr

Am 24. Januar findet im Großen Saal der Petersburger Philharmonie ein Konzert anlässlich des Internationalen Holocaust-Gedenktages statt. Das Konzert wird unterstützt vom 2. Internationalen Geigenfestival und der Stiftung für musikalische Bildung. 

Am Konzert nehmen international bekannte Interpreten teil: Tschulpan Chamatowa (Lesung), Polina Ossetinskaja (Klavier), Julian Milkis (Klarinette), Alexander Kulizki (Geige), sowie das Sinfonieorchester der Philharmonie unter der Leitung von Wladimir Altschuler.

Im Programm: 

Kantscheli: "Nachtgebet"; Wieniawski: "Legende für Klarinette, Streicher und Tonband; Wienawski: "Legende" für Geige und Streicher; Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 9; Lesung von Auszügen aus dem Kriegstagebuch von Marija Rolnikaitė; Tschaikowsky: Kinderalbum.

Der Holocaust-Gedenktag wird jährlich am Datum der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz 1945 begangen. Im Zentrum des diesjährigen Gedenkkonzerts in der Petersburger Philharmonie steht das Tagebuch von Marija Rolnikaitė, aus dem die bekannte Schauspielerin Tschulpan Chamatowa Auszüge lesen wird. 

Marija Rolnikaitė (1927-2016) verlor Angehörige im Holocaust und schrieb ähnlich wie Anne Frank ein Tagebuch. Sie überlebte, und symbolhaft wird ihr Tagebuch auf einer Petersburger Bühne gelesen - jener Stadt, in der sie den grössten Teil ihres Lebens verbrachte.

Eintritt 800-2000 Rubel.

Großer Saal der Schostakowitsch-Philharmonie
Michailowskaja ul. 2. Tel. 710-42-90
www.philharmonia.spb.ru