Bach-Konzert in der Philharmonie

Foto von Dmitri Subow Bild vergrößern (© Sergej Machow)

3. Februar 19:00 Uhr

Konzert: "Das Wohltemperierte Klavier". Vor 295 Jahren hat Johann Sebastian Bach den ersten Teil seines “Wohltemperierten Klaviers” beendet – eine Sammlung von 24 Präludien und Fugen in allen Dur- und Molltonarten. Um 1744 hat er die weitere 24 Präludien und Fugen komponiert, die später als zweiter Teil des “Wohltemperierten Klaviers” benannt wurden. Bald nach dem Tod des Komponisten im Jahr 1750 gerieten seine Kantaten, Passionen, kammermusikalischen Werke und Orgelstücke in Vergessenheit.

Man nimmt heute an, dass die Renaissance der bachschen Musik erst mit der berühmten Aufführung der “Matthäuspassion” unter der Leitung von Felix Mendelssohn im Jahre 1829 begonnen hat. Bis heute blieben die Stücke aus dem “Wohltemperierten Klavier” ein Grundstein bei der Ausbildung junger Musiker. Dass aber eine der Sammlungen vollständig in einem Konzert erklingt, kommt eher selten vor. Die Gelegenheit, den gesamten ersten Teil des “Wohltemperierten Klavier” zu hören, haben die Musikliebhaber im Konzert mit Dmitri Subow (Cembalo).

Eintritt 120-200 Rubel.

Kleiner Saal der Schostakowitsch-Philharmonie
Newski Prospekt 30
Tel. 571-83-33 www.philharmonia.spb.ru