TONALi-Konzert im Mariinsky-Theater

Hanni Liang Bild vergrößern (© Hanni Liang / TONALi)

23. Februar 19:00 Uhr

"Musikstunde". Konzert der TONALi-Preisträgerin Hanni Liang (Klavier) mit Unterstützung von Senat und Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg. 

Auf dem Programm stehen: Domenico Scarlatti: Sonate in G-Dur, Sonate in E-Dur, Sonate in D-Moll; Felix Mendelssohn: Variations sérieuses, Op. 54; Alexander Rosenblatt: Suite-Fantasie für Klavier über Themen aus "Schwanensee" von Piotr Tschaikowski.

Hanni Liang wurde 1993 in Bielefeld geboren und begann mit sieben Jahren Klavier zu spielen. Sie erhielt die ersten Auszeichnungen am Rotary-Pianisten-Wettbewerb und am internationalen Pianisten-Wettbewerb in Rom. Sie unternahm Tourneen in Österreich, China, Spanien und Polen und nahm unter anderem am Chopin-Wettbewerb und an Musikfestivals in der Schweiz, China und Deutschland teil. 2010 erhielt sie den Steinway-Preis "Young Steinway Artists", und seit 2013 tritt sie im Rahmen von Projekten der TONALi-Musikakademie auf.

Eintritt 400 Rubel.

Prokofiew-Saal im Mariinsky-2
Ul. Dekabristov 34
Tel. 326-41-41  www.mariinsky.ru